Ajax | Vereinsikone van der Sar verlängert erneut

Edwin van der Sar bleibt Ajax treu.
Global News

News | Edwin van der Sar prägte Ajax in ganz verschiedenen Rollen. Inzwischen fungiert er als Geschäftsführer. Diese Tätigkeit wird er auch in Zukunft weiter nachgehen.

Fix: Van der Sar verbleibt bei Ajax bis 2025

Ajax startete blendend in die neue Spielzeit, gewann sämtliche fünf Ligaspiele und fegte zuletzt in der Champions League die Glasgow Rangers mit 4:0 vom Platz. Die Ideen des neuen Trainers Alfred Schreuder (49) werden bereits hervorragend umgesetzt. Seit Jahren einen wesentlichen Anteil am Erfolg besitzt Edwin van der Sar (51), der seit November 2016 als Geschäftsführer fungiert.

Sein Vertrag endete im November 2023 aus, doch am heutigen Freitagmittag verkündete der niederländische Rekordmeister, dass er beabsichtigt, den Kontrakt bis zum 30.06.2025 auszuweiten. Dies werde der Satzung entsprechend nach der Jahreshauptversammlung am 11. November des laufenden Jahres geschehen.

 

 

„Ich habe in den letzten zehn Jahren bei Ajax viel erlebt. In diesen Jahren ist der Club in vielen Bereichen gewachsen. Das internationale Prestige ist enorm gestiegen, vor allem dank der Leistungen unserer ersten Mannschaft. Dahinter steht eine fantastische Organisation, die dies möglich macht. Unser Ziel ist es, ein struktureller Bestandteil der internationalen Spitze zu werden“, so der stets ambitionierte van der Sar.

Bleibe immer auf dem aktuellen Stand mit dem neuen 90PLUS-Ticker

Der ehemalige Weltklasse-Torhüter bestieg mit Ajax bereits Europas Fußballthron. 1995 gewannen die Amsterdamer mit nämlich die Champions League. Dem Niederländer gelang selbiges Kunststück 2008 mit Manchester United, ehe er 2012 zu seinem Herzensklub zurückkehrte, 2016 zum Geschäftsführer aufstieg – und Ajax dank kluger Personalpolitik wieder in die Nähe der internationalen Spitze führte.

(Photo by GERRIT VAN KEULEN/ANP/AFP via Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Indien zieht zurück: Asien Cup 2027 wohl in Saudi-Arabien

Indien zieht zurück: Asien Cup 2027 wohl in Saudi-Arabien

5. Dezember 2022

News | Nachdem sich Indien offiziell aus dem Bewerbungsrennen zurückgezogen hat, wird wohl Saudi-Arabien Gastgeberland des Asien Cup 2027 werden. Saudi-Arabien will auch die WM 2030 austragen Der asiatische Fußballverband hat öffentlich verkündet, dass sich Indien aus dem Bewerbungsrennen um die Austragen des Asien Cup 2027 zurückgezogen hat. Damit bleibt Saudi-Arabien als einzige Bewerbung um […]

Nach Belgien-Aus: Martinez will zurück in den Klub-Fußball

Nach Belgien-Aus: Martinez will zurück in den Klub-Fußball

2. Dezember 2022

News | Nach tränenreichen Szenen in der belgischen Umkleidekabine, als er nach dem Ausscheiden der Belgier bei der Fußballweltmeisterschaft zurücktrat, wird sich Roberto Martinez nach anderen Möglichkeiten umsehen. Martinez: Zurück nach England? Die „goldene Generation“ Belgiens hat mit dem WM-Gruppen-Aus einen traurigen Abschluss gefunden. Trainer Roberto Martinez (49), seit 2016 im Amt gewesen, nahm nach dem […]

90Plus-Ticker: DFB-Elf vor der Entscheidung!

90Plus-Ticker: DFB-Elf vor der Entscheidung!

1. Dezember 2022

Der 90PLUS-Ticker für Donnerstag, den 01. Dezember 2022. Die WM 2022 in Katar befindet sich noch in der Gruppenphase, doch schon bald steht die KO-Runde auf dem Programm und die Tage der Entscheidung sind da.  90PLUS-Ticker für den 01. Dezember Schon an den vergangenen Abenden wurde es teilweise dramatisch, wenn sich an Gruppenspieltag Drei der WM […]


'' + self.location.search