Paukenschlag! Alexis will Manchester United Richtung Paris verlassen

Global News

Als Alexis Sanchez den FC Arsenal verließ und zu Manchester United wechselte, sah der Stadtrivale der „Red Devils“, Manchester City, eher wie ein Verlierer aus. Die „Skyblues“ hatten ebenfalls Interesse an einer Verpflichtung des Chilenen, gingen aber leer aus. Experten zweifelten, ob Alexis gut zur Mourinho-Elf passen würde – und sie sollten Recht behalten. Der Angreifer wirkt oft wie ein Fremdkörper. 

 

PSG als potenzieller Abnehmer

Nicht nur die schwachen, unkonstanten Leistungen sorgen für Kopfzerbrechen bei den Verantwortlichen von Manchester United, auch die immensen Summen, die man Alexis zahlt sind ein Faktor. Nun berichtet die seriöse englische „Times“ exklusiv, dass Alexis Sanchez sich dazu entschlossen hat den Verein zu verlassen! Demnach soll der Berater des Angreifers, Fernando Felicevich, bereits den Markt sondieren. Und: Auch ein potenzieller Abnehmer ist bereits gefunden. So soll Paris Saint Germain bereits klargestellt haben, dass sie an einer Verpflichtung interessiert sind.

Auch der französische Topklub führte zu Arsenal-Zeiten Gespräche mit Alexis, ein Wechsel kam aber nicht zustande, auch aufgrund der hohen Ausgaben für Angreifer wie Neymar und Mbappe. Ob und für welche Summe Manchester United den Spieler ziehen lassen würde, ist unbekannt. José Mourinho soll jedenfalls wenig begeistert von den Leistungen des 29-jährigen, der in dieser Saison in knapp 600 Pflichtspielminuten an 3 Treffern beteiligt war, sein.

Viele Faktoren spielen bei den Wechselgedanken von Alexis eine Rolle. Einerseits ist er in seinem neuen Umfeld unglücklich, hat zwar einige Freunde in der Mannschaft, aber es gibt auch Spieler, mit denen er kein Wort wechselt. Zudem soll es zu Meinungsverschiedenheiten mit dem Trainerteam gekommen sein, auch von privater Unzufriedenheit ist die Rede. Ob die Karriere von Alexis bei Manchester United noch zu „retten“ ist, bleibt abzuwarten. Die Zeichen stehen jedenfalls auf Abschied.

(Photo by Dan Mullan/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Transferticker: Messi-Verlängerung im August – Onana vor HSV-Abgang

90PLUS-Transferticker: Messi-Verlängerung im August – Onana vor HSV-Abgang

28. Juli 2021

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2021. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.      Photo: Alessio Tarpini / Imago

John Terry verlässt Aston Villa

John Terry verlässt Aston Villa

26. Juli 2021

News | John Terry wird nicht länger Co-Trainer bei Aston Villa sein. Der Ex-Spieler will die neugewonnene Freizeit nutzen, um sich fortzubilden. Terry und Aston Villa trennen sich John Terry (40) ist nicht länger Co-Trainer bei Aston Villa. Der ehemalige Fußballprofi und der Klub haben bekanntgegeben, dass sich die Wege ab sofort trennen werden. Der […]

Vertrag bis 2023: Renato Augusto kehrt zu Corinthians zurück

Vertrag bis 2023: Renato Augusto kehrt zu Corinthians zurück

23. Juli 2021

News | Renato Augusto kehrt zurück in die Heimat und schließt sich Corinthians São Paulo an. Zuvor war der Brasilianer unter anderem in China und der Bundesliga aktiv. Renato Augusto: Rückkehr in die Heimat zu Corinthians Der Name Renato Augusto (33) dürfte vielen Bundesliga-Fans noch ein Begriff sein. Der Brasilianer spielte einst drei Jahre lang […]


'' + self.location.search