Chelsea | Nach Higuain-Verpflichtung: Giroud spricht von Abschied

29. Januar 2019 | Global News | BY Manuel Behlert

Maurizio Sarri hat seinen Wunschspieler für das Sturmzentrum bekommen. Der FC Chelsea hat sich mit Gonzalo Higuain verstärkt, der nun die Rolle als Stürmer Nummer 1 übernehmen wird. Das hat natürlich auch Auswirkungen auf Olivier Giroud, dessen Vertrag im Sommer ausläuft.

Giroud denkt an Abschied im Sommer

Im Gespräch mit „Canal Football Club“ teilte Giroud mit, dass seine Zukunft ungewiss sei und er sich eine Rückkehr in die französische Ligue 1 vorstellen kann.

„Wenn der Verein einen Stürmer wie Higuaín verpflichtet, bedeutet das natürlich, dass meine Zukunftsaussichten bei Chelsea düsterer werden. Im Juni bin ich ablösefrei. Wir werden sehen, was die beste Lösung für mich ist“

In der laufenden Saison kam der 32-jährige für den FC Chelsea in 27 Pflichtspielen zum Einsatz, wurde häufig eingewechselt. Dabei gelangen Giroud 10 Scorerpunkte.

Ich habe eine Rückkehr nach Frankreich nie abgelehnt. Lyon und Marseille sind zwei großartige Vereine.“

Allerdings übe auch die Premier League weiter einen Reiz auf Giroud aus, der sich auch einen Verbleib in England vorstellen kann.


(Photo GLYN KIRK/AFP/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel