Einigung erzielt! Ruben Aguilar entscheidet zwischen Crystal Palace und Monaco

Global News

News | Ruben Aguilar wird den HSC Montpellier in Kürze verlassen. Schon seit zahlreichen Tagen halten sich Wechselgerüchte um den Rechtsverteidiger, nun hat sich sein Klub offenbar gleich mit zwei Interessenten einigen können.

10 Mio. Euro für Aguilar

Das berichtet die französische „L’Equipe“. Demnach haben sich sowohl die AS Monaco als auch Crystal Palace mit dem HSC Montpellier einigen können. Der französische Klub kassiert demnach rund 10 Millionen Euro für Aguilar, der sich allerdings noch entscheiden muss.

Die AS Monaco zögerte zuletzt weil man zunächst Djibril Sidibé verkaufen wollte. Das scheint nun aber in Kürze der Fall zu sein, denn Sidibe zieht es zum FC Everton, wie französische Medien berichten. Im Fall von Ruben Aguilar soll eine Entscheidung kurzfristig fallen, möglicherweise bereits in den kommenden Stunden.

(Photo by SYLVAIN THOMAS / AFP) 

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Marin nach Wechsel zu Ferencvaros: „Es wäre zu früh, um aufzuhören“

Marin nach Wechsel zu Ferencvaros: „Es wäre zu früh, um aufzuhören“

21. September 2021

News | Seit diesem Sommer schnürt Marko Marin seine Schuhe für Ferencvaros. Es ist seine zwölfte Profi-Station im zehnten Land. Ans Aufhören denkt der Ex-Nationalspieler dabei noch nicht. Neue Herausforderung für Marin in Ungarn Zuletzt machte er Station in Saudi-Arabien, nun ist Marko Marin (32) zurück in Europa. Diesmal verschlug es ihn nach Ungarn zu […]

WM- und Spielplanreform: FIFA lädt zum Gipfel ein

WM- und Spielplanreform: FIFA lädt zum Gipfel ein

21. September 2021

News | Der Weltverband FIFA hat die Landesverbände zu einem Gipfel am 30. September eingeladen, Thema sind die Reformpläne im Fußball-Kalender, darunter eine zweijährliche WM.  WM alle zwei Jahre? FIFA lädt zur Debatte ein Bei dem FIFA-Online-Gipfel am 30. September 2021 sollen die Pläne zum internationalen Spielkalender ab 2024 mit den Mitgliedsverbänden und anderen Interessengruppen […]

Türkei: Spätstarter Kuntz will „kleines Wunder“ schaffen

Türkei: Spätstarter Kuntz will „kleines Wunder“ schaffen

20. September 2021

News | Stefan Kuntz wurde am Montag als Nationaltrainer der Türkei präsentiert. Dort möchte der Ex-U21-Trainer des DFB ein „kleines Wunder“ schaffen.  Kuntz kehrt in die Türkei zurück Unter Applaus wurde Stefan Kuntz (58) am Montag in Istanbul als neuer Nationaltrainer der Türkei vorgestellt. „Für mich ist es ein bisschen – oder nicht ein bisschen […]


'' + self.location.search