Vier Erstligisten wollen Shootingstar Lewis-Potter von Hull

lewis-potter
Global News

News | Keane Lewis-Potter hat, obwohl Hull City nur gegen Abstieg spielte, in der abgelaufenen Saison von sich Reden gemacht. Der junge Engländer soll das Interesse gleich mehrerer Klubs aus der Premier League auf sich gezogen haben.

Lewis-Potter ein „Geschenk Gottes“

Verliert Hull City seinen größten Leistungsträger? Einem Bericht des Telegraph zufolge haben gleich vier Vereine aus der Premier League Interesse an Keane Lewis-Potter (21) angemeldet. Der junge Flügelspieler hat in der Vorsaison mit 17 Torbeteiligungen bereits maßgeblich zum Aufstieg in die Championship beigetragen und nun auch dafür gesorgt, dass Hull in der Liga bleibt. In 45 Partien sind Lewis-Potter zwölf Tore und vier Vorlagen gelungen – das macht ihn mit weitem Abstand zum Topscorer seiner Mannschaft und das mit gerade einmal 21 Jahren. Acun Ilicali, der Eigentümer von Hull, bezeichnet den Angreifer gar als „Geschenk Gottes“.

Aktuelle News und Storys rund um die Premier League

Der Vertrag des in Hull geborenen Lewis-Potter ist noch bis 2023 gültig, dennoch denkt Ilicali keinesfalls an einen Verkauf. „Natürlich haben wir große Angebote für ihn. Wenn ich ein Interesse daran hätte, Geld zu verdienen, könnte es kein besseres Angebot geben als dieses“, bestätigt der Vereinseigentümer das Interesse an dem Eigengewächs. „Aber ich lehne alle diese Angebote ab. Selbst wenn sie mir 35 Millionen Euro anbieten, werde ich ihn nicht verkaufen, weil ich denke, dass seine Anwesenheit für diesen Verein im Moment wichtiger ist als alles andere.“

Mit West Ham, Southampton, Brentdord und Aufsteiger Bournemouth werden gleich vier Klubs aus der ersten Liga mit Lewis-Potter in Verbindung gebracht. Wie er zu seiner Zukunft steht, ist unbekannt.

(Photo by George Wood/Getty Images)

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Nach Studie: Kopfballverbot für Schottlands Profis

Nach Studie: Kopfballverbot für Schottlands Profis

28. November 2022

News | Der schottische Fußball-Verband (SFA) hat für die Profifußballer des Landes eine neue Regelung eingeführt: Am Tag vor und nach einem Spiel gibt es bald ein Kopfballverbot.  Schottland: Keine Kopfbälle vor und nach den Spielen Schottlands Profifußballer*innen dürfen bald am Tag vor und am Tag nach einem Spiel keine Kopfbälle im Training mehr ausführen. […]

Julian Weigl kann sich Verbleib in Mönchengladbach vorstellen

Julian Weigl kann sich Verbleib in Mönchengladbach vorstellen

28. November 2022

News | Julian Weigl hat sich nach seinem Wechsel von Benfica Lissabon zu Borussia Mönchengladbach schnell in die Startformation gespielt und fühlt sich bei den Fohlen sichtlich wohl. Die Leihe des deutschen Mittelfeldspielers endet jedoch nach dieser Saison. Weigl kann sich einen Verbleib bei den Borussen durchaus vorstellen. Julian Weigl würde auf Gehalt verzichten Julian […]

Gehalt im neunstelligen Bereich: Ronaldo erhält fürstliches Angebot aus Saudi-Arabien

Gehalt im neunstelligen Bereich: Ronaldo erhält fürstliches Angebot aus Saudi-Arabien

27. November 2022

News | Wie ManUnited vor einigen Tagen bekanntgab, wurde der Vertrag mit Cristiano Ronaldo infolge des skandalösen Interviews aufgelöst. Der Portugiese darf nun ablösefrei den Verein wechseln. Saudischer Erstligist will Ronaldo verpflichten Verschiedenen Medienberichten zufolge hat Cristiano Ronaldo (37) ein lukratives Angebot aus Saudi-Arabien vorliegen. Laut dem er amerikanische Sender CBS Sports (via transfermarkt.de) soll der Erstliga-Klub Al-Nassr dem Portugiesen […]


'' + self.location.search