FIFA erwägt: WM zukünftig alle zwei Jahre!

fifa wm
Global News

News | Der Weltfußballverband FIFA will eine Machbarkeitsstudie in Auftrag geben, um die Weltmeisterschaften der Männer und Frauen alle zwei statt vier Jahre auszutragen.

FIFA-Chef: WM alle zwei Jahre ein „eloquenter und und detaillierte Vorschlag“

Wird die Weltmeisterschaft in Zukunft alle zwei und nicht wie aktuell – alle vier Jahre – stattfinden? Diesen Vorschlag hat der saudi-arabische Fußballverband (SAFF) nun eingereicht, berichtet BBC Sport. Die FIFA unterstützt jene Idee und wird eine Studie in Auftrag geben. Sie wird sich auch mit den Qualifikationswettbewerben für diese Turniere befassen. „Wir glauben, dass die Zukunft des Fußballs an einem kritischen Punkt ist“, sagte SAFF-Präsident Yasser Al-Misehal. „Die vielen Probleme, mit denen der Fußball konfrontiert ist, haben sich durch die aktuelle Pandemie weiter verschärft.“

 

Laut Al-Misehal sei es wichtig, die Struktur des globalen Fußballs zu überdenken. Dazu gehöre auch die Frage, ob der derzeitige Vier-Jahres-Zyklus weiterhin die optimale Grundlage für das Management des Fußballs ist. Das bezieht sich sowohl auf die wettbewerbliche und kommerzielle Sicht als auch die allgemeine Entwicklung des Fußballs. „Weniger, aber dafür aussagekräftigere Wettbewerbsspiele der Nationalmannschaften könnten die Bedenken hinsichtlich des Wohlergehens der Spieler ausräumen und gleichzeitig den Wert und den Nutzen solcher Wettbewerbe erhöhen“, so der SAFF-Präsident.

Fifa-Präsident Gianni Infantino sprach von einem „eloquenten und detaillierten Vorschlag“, für den 166 von 188 nationalen Verbänden stimmten.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Foto: MAGICS / Peter Schatz/IMAGO

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Alle Kommentare



Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Nach Regime-Kritik: Ex-Iran-Nationalspieler Ghafouri verhaftet

Nach Regime-Kritik: Ex-Iran-Nationalspieler Ghafouri verhaftet

25. November 2022

News | Die iranischen Sicherheitskräfte haben am Donnerstag mit Voria Ghafouri einen der bekanntesten Fußballspieler des Landes verhaftet. Sie werfen ihm vor, Propaganda gegen die islamische Republik zu verbreiten und das nationale WM-Team zu untergraben. Iran: Ghafouri soll „Propaganda gegen den Staat verbreitet“ haben Voria Ghafouri (35), ehemaliges Mitglied der iranischen Fußballnationalmannschaft und ehemaliger Kapitän […]

Cristiano Ronaldo | Nach United-Aus: Saudi-Klub Al-Nassr hat Interesse

Cristiano Ronaldo | Nach United-Aus: Saudi-Klub Al-Nassr hat Interesse

23. November 2022

News | Cristiano Ronaldo ist nach seinem TV-Interview, das die Vertragsauflösung bei Manchester United zur Folge hatte, vereinslos. Jetzt scheint ein Klub aus Saudi Arabien den Portugiesen verpflichten zu wollen. Cristiano Ronaldo: Neue Herausforderung in Saudi-Arabien? Wie die spanische Zeitung Marca berichtet, ist der saudi-arabische Klub Al-Nassr, 18-facher saudischer Meister, an Cristiano Ronaldo (37) interessiert. […]

Ronaldo über Interview: „Ich spreche, wann ich will“

Ronaldo über Interview: „Ich spreche, wann ich will“

21. November 2022

News | Vor wenigen Tagen rechnete Cristiano Ronaldo in einem brisanten Interview mit ManUnited und seinen Trainern ab. Nun äußerte sich der Portugiese erstmals öffentlich über das selbst Gesagte. Ronaldo: Keine Probleme mit Bruno Fernandes „Timing ist immer Timing“, wird Cristiano Ronaldo (37) vom Guardian zitiert. „Von deiner Seite aus ist es einfach, zu schauen, wie […]


'' + self.location.search