Frauen-Bundesliga: Keine Ausgliederung vom DFB

Global News

News | Die erste und zweite Bundesliga der Frauen wird weiterhin unter dem Dach des DFB vermarktet werden. Eine zuletzt diskutierte Ausgliederung ist erstmal kein Thema mehr.

Frauen-Bundesliga bleibt beim DFB

Eine Ausgliederung der Frauen-Bundesligen vom DFB wird in naher Zukunft kein Thema mehr sein. Eine solche Möglichkeit wurde zuletzt vermehrt diskutiert, doch der deutsche Fußballbund hat sich nun mit den Vereinen auf eine weitere Zusammenarbeit verständigt. Ein Antrag auf Ausgliederung wurde abgelehnt. Im Gegensatz zu den beiden obersten Ligen des Männerfußballs liegt somit auch weiterhin die Vermarktung der Spielklassen beim Verband. Die Professionalisierung soll gemeinsam vorangetrieben werden.

Mehr News rund um die Bundesliga

Unter anderem Bayern-Präsident Herbert Hainer (67) hatte eine Ablösung der Frauen-Bundesligen vom Verband ins Spiel gebracht. Beim Männerfußball wird die Vermarktung der von der DFL übernommen, eine eigens für diesen Zweck eingerichtete Gesellschaft. Bei den Frauen wird ein solcher Schritt nun erst einmal ausbleiben. „Wir verstehen und teilen die Interessen der Antragsteller des FV Rheinland, die Frauen-Bundesligen auf allen Ebenen weiterzuentwickeln, zu professionalisieren und deren Sichtbarkeit zu erhöhen. Unseres Erachtens ist eine Ausgliederung nicht der richtige Weg, um diese Ziele zu erreichen. Vielmehr wollen wir die professionellen Vermarktungsstrukturen, die wir innerhalb des DFB aufgebaut und jetzt in der DFB GmbH & Co. KG noch enger mit dem Spielbetrieb verzahnt haben, dazu nutzen, die Frauen-Bundesligen organisatorisch weiterzuentwickeln, die Marken zu stärken und im Ergebnis mehr Sichtbarkeit und eine verbesserte wirtschaftliche Grundlage für den Frauenfußball zu schaffen.“, heißt es im Statement des Verbandes.

Photo by Johannes Simon/Getty Images

Julius Eid

Seit 2018 bei 90PLUS, seit Riquelme Fußballfan. Gerade die emotionale Seite des Sports und Fan-Themen sind Julius‘ Steckenpferd. Alleine deshalb gilt: Klopp vor Guardiola.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Vier Erstligisten wollen Shootingstar Lewis-Potter von Hull

Vier Erstligisten wollen Shootingstar Lewis-Potter von Hull

20. Mai 2022

News | Keane Lewis-Potter hat, obwohl Hull City nur gegen Abstieg spielte, in der abgelaufenen Saison von sich Reden gemacht. Der junge Engländer soll das Interesse gleich mehrerer Klubs aus der Premier League auf sich gezogen haben. Lewis-Potter ein „Geschenk Gottes“ Verliert Hull City seinen größten Leistungsträger? Einem Bericht des Telegraph zufolge haben gleich vier […]

Offiziell: Roger Schmidt wird Trainer von Benfica

Offiziell: Roger Schmidt wird Trainer von Benfica

18. Mai 2022

News | Es hatte sich bereits seit längerem angedeutet, nun ist es offiziell: Roger Schmidt wird Trainer von Benfica. Roger Schmidt unterschreibt bis 2024 Roger Schmidt (55) wird Trainer von Benfica. Das bestätigten die Portugiesen am frühen Mittwochabend. In Lissabon unterschreibt der deutsche Trainer einen Vertrag bis 2024. Benfica hatte bereits laufende Verhandlungen mit ihm […]

Club Brügge zum dritten Mal in Serie Belgischer Meister

Club Brügge zum dritten Mal in Serie Belgischer Meister

15. Mai 2022

News | Neben viel 2. Liga gab es heute auch in der belgischen Pro League eine Entscheidung: Club Brügge ist zum dritten Mal in Folge Meister. Club Brügge feiert 18. Meisterschaft der Vereinsgeschichte Club Brügge ist Belgischer Meister. Nach dem 3:1-Sieg bei Royal Antwerpen ist „Blauw en Zwart“ der dritte Titel in Serie nicht mehr […]


'' + self.location.search