Hertha | Guendouzi, Wendell, Götze uvm. – geschäftiger Deadline-Day in der Hauptstadt

Global News

News | Bei der Hertha könnte sich am Deadline-Day noch einiges tun.

Hertha: Auch Mascarell und Grujic gehandelt

Wie der Kader nach dem Deadline Day bei der Hertha aussieht, dürfte eine der spannendsten Fragen des Tages werden. Laut der „Bild“ ist die Leihe von Matteo Guendouzi (21/Arsenal) perfekt. Der Franzose kommt für ein Jahr aus London. Die Berliner besitzen für Guendouzi keine Kaufoption. Daneben kehrt aus Eduard Löwen (23) zur Hertha zurück! Der Mittelfeldspieler wechselte erst im Sommer 2019 zu den Berlinern. Im Winter wurde Löwen an den FC Augsburg verliehen, dieser Leihvertrag wird nach Angaben des Blattes nun vorzeitig aufgelöst.

Wie im „Kicker“ zu den Hertha-Planungen berichtet wird, möchte der Verein unbedingt zwei weitere Mittelfeldspieler im Kader haben. Das Blatt erwähnt hier Marko Grujic (24/Liverpool) und Omar Mascarell (27/Schalke), über welche intern diskutiert werden soll. Die „Bild“ ist in ihrem Bericht aber recht offensiv, was die Nähe zu einer Vollzugsmeldung bei Löwen und Guendouzi angeht. Insofern dürften zumindest nicht auch noch Grujic und Mascarell den Weg in die deutsche Hauptstadt finden.

Doch nicht nur im Mittelfeld möchte man nachlegen. So soll sich die Hertha laut dem „Kicker“ mit Wendell (27/Leverkusen) weiterhin „konkret befassen“. Im Raum stünde hier eine Leihe mit Kaufoption. Der angepeilte Königstransfer von Jeff Reine-Adelaide (21/Lyon) rückt dagegen immer weiter weg. Auch am Wochenende habe man in dem Werben um den französischen U21-Nationalspieler keine Fortschritte machen können. OL verlange weiterhin 30 Millionen Euro an Ablöse für Reine-Adelaide. Diese Summe kann und will die Hertha demnach nicht aufbringen.

Und dann ist da noch Mario Götze (28/vereinslos). Der Weltmeister von 2014 könnte auch noch nach dem Deadline Day kommen. Götze müsste bei einem Engagement bei der Hertha deutliche finanzielle Abstriche machen. Zudem wäre die Verpflichtung auch ein wenig davon abhängig, wie die Verhandlungen mit den anderen Deals voranschreiten. Vor einem leihweisen Absprung stehen dagegen anscheinend Arne Maier (21/wohl zu Bielefeld) und Karim Rekik (25/wohl zu Sevilla).

Alle Gerüchte und Deals gibt es im 90PLUS-Transferticker

(Photo by Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images)

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

EM 2021 | Bierhoff: „Müssen gegen Portugal gewinnen, bin sehr optimistisch“

EM 2021 | Bierhoff: „Müssen gegen Portugal gewinnen, bin sehr optimistisch“

18. Juni 2021

News | Die deutsche Nationalmannschaft verlor ihr erstes Spiel bei der Europameisterschaft mit 0:1 gegen Frankreich. Vor dem zweiten Spiel der EM 2021 steht die Mannschaft bereits unter Druck, allerdings ist Oliver Bierhoff optimistisch.  EM 2021: Bierhoff geht von Sieg gegen Portugal aus Am Samstag spielt die deutsche Nationalmannschaft in München gegen Portugal. Das zweite […]

EM 2021 | Gündogan hält Plädoyer für Sané

EM 2021 | Gündogan hält Plädoyer für Sané

16. Juni 2021

News | Deutschland verlor sein Auftaktspiel bei der EM 2021 gegen Frankreich. Dabei mangelte es an Torgefahr, weshalb sich Ilkay Gündogan für Leroy Sané einsetzte. Gündogan über Sané: „Wenn er das Selbstverständnis hat, ist er unglaublich“ Die deutsche Nationalmannschaft startete mit einer 0:1-Niederlage gegen Frankreich in die EM 2021. Vor allem im Angriffsspiel haperte es. […]

EM 2021 | Nach Zusammenprall: Pavard verlor kurzzeitig das Bewusstsein

EM 2021 | Nach Zusammenprall: Pavard verlor kurzzeitig das Bewusstsein

16. Juni 2021

News | Frankreich startete erfolgreich in die EM 2021. Doch der Turnierfavorit hätte beinahe den Ausfall von Benjamin Pavard verkraften müssen. Pavard: „Ich war ein bisschen k.o. für 10 bis 15 Sekunden“ Frankreich überquerte direkt zu Beginn der EM 2021 eine hohe Hürde. Ein Eigentor von Mats Hummels (32) führte zum insgesamt verdienten 1:0-Erfolg über Deutschland. […]