Nizza | 16 Millionen Euro: Newcastle-Angebot für Saint-Maximin abgelehnt

Global News

News | Nachdem die Verpflichtung von Trainer Steve Bruce bestätigt wurde, ist seit dem gestrigen Dienstag auch der Transfer von Joelinton unter Dach und Fach. Neben Andy Carroll sind die „Magpies“ auch an Allan Saint-Maximin interessiert, der aktuell für OGC Nizza spielt.

Nizza fordert mindestens 20 Millionen Euro

Laut einem Bericht von „RMC Sport“ hat Newcastle demnach ein Angebot über 16 Millionen Euro für den Franzosen abgegeben, was jedoch von Nizza abgelehnt wurde. Mindestens 20 Millionen Euro soll Newcastle für Saint-Maximin zahlen, der noch einen Vertrag bis 2022 hat. Diese Forderung ist schon deutlich näher an den Vorstellungen der Engländer, verlangte Nizza zunächst sogar 35 Millionen Euro.

Der Transfer stockte wegen dieser zu hohen Forderungen zunächst erheblich, aufgrund des erneuten Angebots und der Kompromissbereitschaft Nizzas kommt nun jedoch wieder Bewegung in die Verhandlungen. Es ist damit zu rechnen, dass der Deal in den nächsten Wochen über die Bühne geht.

(Photo by VALERY HACHE/AFP/Getty Images)

Kilian Thullen

Bosz, Rose & Co. im Herzen, die Bundesliga im Blick. Seinen Durst nach Gegenpressing und dynamischem Offensivspiel stillt Kilian vor allem in Deutschland. Seit 2018 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Manchester City besiegt Chelsea dank Gabriel Jesus

Manchester City besiegt Chelsea dank Gabriel Jesus

25. September 2021

Mit Chelsea und Manchester City trafen die beiden heißesten Titelkandidaten Englands aufeinander. Nach langem Abtasten bot sich ein spektakuläres Spiel.

Rose & Gladbach: Ein Projekt mit abruptem Ende

Rose & Gladbach: Ein Projekt mit abruptem Ende

24. September 2021

Spotlight | Marco Rose kehrt an diesem Wochenende zu seiner alten Wirkungsstätte in Gladbach zurück. Sein Abgang wird bis heute kritisch gesehen, bietet aber vor allem ein Lehrbeispiel über den modernen Fußball. Rose, Gladbach und Projekte Marco Rose (44) war schon nach seiner Zeit bei RB Salzburg ein gefragter Mann auf dem Trainermark. So soll […]

WM-Reformpläne | Wenger: „Ich bin bereit, dieses Risiko einzugehen“

WM-Reformpläne | Wenger: „Ich bin bereit, dieses Risiko einzugehen“

23. September 2021

News | Die FIFA steht einmal mehr in den Schlagzeilen. Momentan wird darüber debattiert, ob die Weltmeisterschaft künftig alle zwei statt vier Jahre stattfinden soll. Arsene Wenger gilt dabei als ein Befürworter der Reformpläne. Wenger: „Wenn wir so weitermachen, fahren wir gegen die Wand“ Arsene Wenger ist einer der großen Befürworter in der aktuellen Debatte um […]


'' + self.location.search