Bestätigt: Rodrigo Palacio beendet seine Karriere

Global News

News | Der argentinische Mittelstürmer Rodrigo Palacio beendet mit 40 Jahren offiziell seine Fußballkarriere. Stattdessen widmet er sich nun leidenschaftlich einem anderen Hobby.

Basketball statt Fußball für Palacio

Einem Bericht von Transfermarkt.de zufolge, beendet der argentinische Mittelstürmer Rodrigo Palacio (40) offiziell seine Fußballkarriere. Palacio begann seine Karriere im Jahr 2001 in seiner Heimat, beim Verein Club Bella Vista de Bahia Blanca. Der 40-Jährige verbrachte insgesamt acht Jahre in Argentinien. Von 2005 bis 2009 stand der Spieler bei den Boca Juniors unter Vertrag, wo er neben drei Meisterschaften zusätzlich die Copa Sudamericana (2005) und die Copa Libertadores (2007) gewann. Für den Klub aus Buenos Aires stand Palacio insgesamt in 182 Partien auf dem Feld (82 Tore, 35 Vorlagen).

Mit dem 90PLUS-Tagesticker immer auf dem Laufenden

Im Jahr 2009 wechselte der 27-fache argentinische Nationalspieler dann nach Europa, genauer gesagt nach Italien zum CFC Genua. Den wohl größten Schritt in seiner Karriere ging Palacio 2012. Von Genua wechselte er zu Inter Mailand. Für Inter stand der Angreifer bis 2017 insgesamt rund 169-Mal auf dem Platz (58 Tore, 31 Vorlagen). Nach seiner Station bei Mailand war der Angreifer zudem noch für den FC Bologna und Brescia Calcio tätig. Bei letztgenanntem Verein absolvierte er in der vergangenen Saison seine letzte Saison. Insgesamt kamen nur 13 andere ausländische Profis in der Serie A auf mehr Einsätze als Rodrigo Palacio (357). Nach dem Ende seiner Fußballkarriere widmet sich der 40-Jährige jetzt anscheinend einem anderen Hobby: Basketball. Laut der Redaktion von Gianluca Di Marzio lief der 1,76 Meter kleine Palacio am Wochenende erstmals in der lombardischen Serie D für das Basketballteam Garegnano auf.

(Photo by Pier Marco Tacca/Getty Images)

Joel Horz

Durch seine Adern fließt anstatt rot, schwarz und gelbes Blut. Der junge Mario Götze von 2010 entfachte in ihm die Leidenschaft für offensiven und technisch starken Fußball. Joel interessiert sich vor allem für Statistiken des Fußballs.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

BVB-Leihgabe Thorgan Hazard trifft bei seinem PSV-Debüt, doch Feyenoord mit Last-Minute-Ausgleich im „De Kraker“!

BVB-Leihgabe Thorgan Hazard trifft bei seinem PSV-Debüt, doch Feyenoord mit Last-Minute-Ausgleich im „De Kraker“!

5. Februar 2023

News | Am 20. Spieltag der niederländischen Eredivisie stand am Sonntagnachmittag eine Top-Begegnung auf dem Programm. Im Stadion De Kuip empfing Tabellenführer Feyenoord Rotterdam den Verfolger PSV Eindhoven. In einer spektakulären, zweikampfbetonten Partie konnten die Gastgeber einen 0:2-Rückstand in letzter Sekunde ausgleichen. Die BVB-Leihgabe Thorgan Hazard traf bei seinem Debüt. El Ghazi bringt PSV früh […]

Tor des Jahres 2022: Lukas Podolski gewinnt mit Treffer aus der eigenen Hälfte

Tor des Jahres 2022: Lukas Podolski gewinnt mit Treffer aus der eigenen Hälfte

5. Februar 2023

News | Noch immer spielt Lukas Podolski Fußball, noch immer schießt er sehenswerte Tore. Eines davon wurde nun zum Tor des Jahres 2022 gewählt.  Podolski erzielt Tor des Jahres 2022 Rio-Weltmeister Lukas Podolski hat sich zum zweiten Mal nach 2017 zum Torschützen des Jahres in der Wahl unter den Zuschauerinnen und Zuschauern der ARD-Sportschau gekürt. […]

Premier League: Tottenham empfängt Manchester City – Welche Serie reißt?

Premier League: Tottenham empfängt Manchester City – Welche Serie reißt?

5. Februar 2023

Vorschau | Am 22. Spieltag empfangen die Tottenham Hotspurs im eigenen Stadion den Tabellenzweiten Manchester City. Bereits 16 Tage zuvor duellierten sich die beiden und City gewann die Partie mit 4:2 nach 0:2-Rückstand. Während Tottenham schleppend aus der WM-Pause gekommen ist, beginnt für City die Jagd auf Arsenal. Anstoß ist heute 17:30 Uhr, live bei Sky. […]