Schottland: 2.000 Corona-Fälle wegen der Euro 2020?

30. Juni 2021 | Global News | BY 90PLUS Redaktion

News | Viele befürchteten, dass die Euro 2020 einen Einfluss auf die Corona-Infektionszahlen haben würde. In Schottland gibt es nun Anhaltspunkte.

Euro 2020 als Corona-Verteiler?

1.991 von 32.000 Schotten, die sich zwischen dem 11. und 28. Juni 2021 mit dem Coronavirus ansteckten, hatten Events im Rahmen der Euro 2020 besucht. Das geht aus einem Bericht von „Public Health Scotland“ hervor. Zweidrittel der positiv getesteten Menschen waren demnach am 18. Juni in London vor Ort, als sich Schottland und England im Gruppenspiel der EM 0:0-Unentschieden trennten. Knapp 400 davon waren im Stadion. Schottland hatte lediglich Anspruch auf 2.600 Tickets, nichtsdestotrotz reisten laut Schätzungen der BBC Zehntausende nach London.

Weitere Meldungen rund um die EM 2021

Public Health Scotland kennzeichnete zudem Coronavirus-Fälle, bei denen die betroffenen Menschen die schottischen Fanzones, die beiden Heimspielen in Hampden oder gar private Zusammenkünfte besuchten, um die Spiele ihrer Nationalmannschaft zu sehen. Es sei allerdings nicht klar, ob die positiv getesteten Personen sich bei diesen Events tatsächlich infizierten.

Photo: xHestherxNgx/Imago


Ähnliche Artikel