U21-EM: DFB zittert sich ins Viertelfinale, Niederlande souverän

DFB U21 Team
U21-EM 2021

News | Am frühen Dienstagabend ging es in der Gruppe A um den Einzug in das Viertelfinale. Mit Deutschland und Rumänien trafen der Gruppenerste und Gruppenzweite aufeinander, die Niederlande musste gegen Ungarn eigentlich nur gewinnen. Die deutsche Elf holte in einer umkämpften Partie ein 0:0, im Parallelspiel zogen die Niederlande souverän in das Viertelfinale ein.

U21-EM | DFB-Elf trotz fahrlässiger Chancenverwertung im Viertelfinale

Die Partie zwischen Deutschland und Rumänien war von Beginn an intensiv und umkämpft. Die Rumänen agierten sehr aggressiv und pressten bei jeder Gelegenheit. Sie waren es auch, die in der 13. Minute die erste gute Chance hatten. Der Schuss von Alexandru Matan klatschte zum Glück für Deutschland aber nur an den rechten Pfosten. Finn Dahmen wäre chancenlos gewesen. Praktisch im direkten Gegenzug verfehlte ein Kopfball von Nico Schlotterbeck nach einer Ecke von David Raum den rumänischen Kasten nur knapp. Die DFB-Elf kam im Laufe der Partie immer besser mit dem hohen Anlaufen Rumäniens klar und spielte sich einige gute Chancen heraus. Die besten hatten Mateo Klimowicz und Mergim Berisha. In beiden Szenen war aber noch ein rumänisches Abwehrbein auf der Linie dazwischen.  Am Ende ging es torlos in die Halbzeit.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Die zweite Halbzeit blieb bis zur Schlussphase relativ ereignislos. In der 70. Minute vergab Lukas Nmecha einen Handelfmeter. Sein scharf getretener Schuss fand seinen Meister ebenfalls im rechten Pfosten. Eine Chance des eingewechselten Jonathan Burkhardt in der 75. Minute konnte noch auf der Linie geklärt werden. Der deutsche Nachwuchs übte nun Dauerdruck aus, Rumänien reagierte nur. Nach einem erneut gut getretenen Freistoß von Raum fand der Kopfball von Amos Pieper abermals nur Aluminium. Am Ende trennten sich beide Mannschaften torlos 0:0. Die deutsche U21 zieht verdient in die K.O.-Runde der U21-Europameisterschaft ein, die im kommenden Sommer startet.

Im parallel stattfindenden Spiel zwischen den Niederlanden und Ungarn würde ein Sieg der Niederlande das Viertelfinalticket buchen . Dementsprechend entschlossen agierte die Truppe um Justin Kluivert und Co. und dominierte die Ungarn nach Belieben. Überragender Mann war Cody Gakpo, der unter anderem als Doppeltorschütze in Erscheinung trat. Am Ende siegte man souverän und ließ Ungarn keine Chance. 5:1 für die Niederlande.

Photo: Szilvia Micheller/Matthias Koch/Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Transferticker: Lautaro Martinez „auf dem Markt“ – Bailey zu Aston Villa

90PLUS-Transferticker: Lautaro Martinez „auf dem Markt“ – Bailey zu Aston Villa

1. August 2021

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2021. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.      Photo: Alessio Tarpini / Imago

Durch Corona – Fußballklubs verloren 19/20 vier Milliarden Euro!

Durch Corona – Fußballklubs verloren 19/20 vier Milliarden Euro!

29. Juli 2021

News | Die Einnahmen der europäischen Fußballvereine gingen in der Saison 2019/20 aufgrund der Corona-Pandemie um vier Milliarden Euro zurück. Das geht aus dem Deloitte Annual Review of Finance hervor. Die Bundesliga erwies sich als wirtschaftlich widerstandsfähigste Liga. Corona beschert dem Fußball den ersten wirtschaftlichen Rückgang seit 2008/09 Beinahe täglich ist zu lesen, wie sehr die […]

John Terry verlässt Aston Villa

John Terry verlässt Aston Villa

26. Juli 2021

News | John Terry wird nicht länger Co-Trainer bei Aston Villa sein. Der Ex-Spieler will die neugewonnene Freizeit nutzen, um sich fortzubilden. Terry und Aston Villa trennen sich John Terry (40) ist nicht länger Co-Trainer bei Aston Villa. Der ehemalige Fußballprofi und der Klub haben bekanntgegeben, dass sich die Wege ab sofort trennen werden. Der […]


'' + self.location.search