Offiziell: Yusuf Demir kehrt aus Barcelona zu Rapid zurück

Yusuf Demir kehrt vom FC Barcelona zu Rapid Wien zurück.
Weitere Ligen

News | Erst im Sommer wagte Yusuf Demir den Sprung von Rapid Wien zum FC Barcelona. Die Leihe endete nun vorzeitig und das Talent geht den umgekehrten Schritt.

Zurück bei Rapid: Demir verlängert bis 2024

Yusuf Demir (18) durchlief die gesamte Jugend des SK Rapid Wien und galt als großer Hoffnungsträger für die kommenden Jahre. Doch im Sommer konnte er dem Angebot des FC Barcelona nicht widerstehen. Das Leihgeschäft fand allerdings ein schnelles Ende. Am heutigen Donnerstag verkündete der österreichische Traditionsklub die Rückkehr des Offensivspielers. Darüber hinaus verlängere er seinen Vertrag bis zum Ende der Saison 2023/24, wie Sportdirektor Zoran Barisic (51) mitteilte.

Trainer Ferdinand Feldhofer (42) zeigte sich überaus erfreut über den Transfer: „Es ist sehr schön, dass wir mit Yusuf Demir einen hochtalentierten Spieler in unsere Reihen bekommen, der bereits Länderspiele absolviert hat und in der Champions League Erfahrung sammeln konnte. Da er bereits acht Jahre bei Rapid war, wird die Eingewöhnungszeit sehr kurz sein und wenn er sein Potential ausschöpfen kann, wird er eine riesige Verstärkung für uns sein.“

 

 

Demir selbst sagte: „Ich freue mich schon sehr auf die kommenden Aufgaben und das Wiedersehen mit meinen alten Teamkollegen. Die Vorfreude ist sehr groß, jetzt bin ich wieder daheim bei meinem Klub.“

Mehr Informationen zu La Liga

In Barcelona befand er sich nach ansprechendem Beginn zumeist in der Zuschauerrolle. Dafür führte der Weg des filigranen Technikers bereits in die A-Nationalelf, wo er vier Partien absolvierte. Für Rapid Wien absolvierte er trotz des jungen Alters bereits 38 Pflichtspiele und brachte es auf 13 Torbeteiligungen.

(Photo by David Ramos/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

FC Barcelona | „Wir haben Dembélé gesagt, dass er sofort gehen muss“

FC Barcelona | „Wir haben Dembélé gesagt, dass er sofort gehen muss“

20. Januar 2022

News | Paukenschlag beim FC Barcelona! Ousmane Dembélé wurde von Sportdirektor Mateu Alemany mitgeteilt, dass er den Verein noch in diesem Monat verlassen soll: „Wir wollen engagierte Spieler und hoffen, dass ein Transfer vor dem 31. Januar zustande kommt.“ Ousmane Dembélé soll den FC Barcelona verlassen Ousmane Dembélé (24) soll den FC Barcelona noch im […]

La Liga | Guedes rettet Valencia das Remis in intensivem Spitzenspiel gegen Sevilla

La Liga | Guedes rettet Valencia das Remis in intensivem Spitzenspiel gegen Sevilla

19. Januar 2022

News | Am Mittwochabend empfing der FC Valencia den FC Sevilla zum 21. Spieltag in La Liga. In einem stark umkäpften Topspiel rettet Gonçalo Guedes den Seinen durch einen krachenden Kopfball kurz vor der Pause das 1:1-Unentschieden. Guedes‘ krachender Kopfball holt Valencia zurück ins Spiel Die Gastgeber kamen mit einem 1:0 in der Copa bei […]

Copa del Rey | Real Sociedad kegelt Atlético aus dem Pokal

Copa del Rey | Real Sociedad kegelt Atlético aus dem Pokal

19. Januar 2022

News | Im Achtelfinale der Copa del Rey empfing am Mittwochabend Real Sociedad den amtierenden spanischen Meister Atlético Madrid. Die Hausherren setzten sich letztlich mit 2:0 durch. Tore: 1:0, Adnan Januzaj (Real Sociedad, 32. Minute); 2:0, Alexander Sørloth (Real Sociedad, 46. Minute) Atlético blass, Real Sociedad effizient Bereits im Vorfeld der Partie kam es zu […]


'' + self.location.search