FC Barcelona: Berater von Gavi über Präsident Laporta verärgert

Gavi im Trikot des FC Barcelona
News

News | Joan Laporta hat mit seinen Aussagen bezüglich einer Vertragsverlängerung von Gavi beim FC Barcelona für Verwirrung gesorgt. Die Berater des Spielers zeigten sich „überrascht und verärgert“ über die Worte des Vereinspräsidenten.

FC Barcelona: Verwirrung bei Gavi und Beratern wegen Laporta-Aussagen

Wie die spanische Zeitung Sport berichtet, haben die jüngsten Aussagen von Joan Laporta, dem Präsidenten des FC Barcelona, für Verärgerung bei den Beratern des Spielers Gavi (17) gesorgt. Dabei geht es um eine mögliche Vertragsverlängerung des 17-Jährigen bei den Katalanen, da sein aktuelles Arbeitspapier noch bis zum 30. Juni 2023 gültig ist. Gegenüber der Sportzeitung L’Esportiu hatte Laporta gesagt, die Situation rund um die Vertragsverlängerung von Gavi gefalle ihm nicht, das sie länger dauere als erwartet.

Zudem fügte Barcelonas Präsident an, dass Ivan de la Peña, der Berater von Gavi, andere Angebote prüfen würde: „Die Agenten haben das Angebot seit langem auf dem Tisch liegen. Wir haben keine Nachricht, dass sie es angenommen haben. Die Nachricht, die wir haben, ist, dass sie es mit anderen Angeboten vergleichen.“ Diese Aussagen kamen auf der Gegenseite nicht gut an. Die Spielerseite habe sich „überrascht und verärgert“ gezeigt, da sie darauf besteht, dass noch kein offizielles Angebot des FC Barcelona eingegangen sei.

Mehr News und Stories rund um La Liga

Die Bedingungen für eine Verlängerung seien beim letzten Treffen von De la Peña und Barcas Sportdirektor Mateu Alemany (59) ausgehandelt worden, seitdem seien aber zwei Wochen vergangen, ohne dass das offizielle Angebot verschickt worden sei. Da Gavi seinen Vertrag beim FC Barcelona dem Bericht zufolge verlängern will, hoffen die Berater weiterhin, dass dies auch passiert. Die Aussagen von Laporta hätten sie allerdings verwirrt.

(Photo by David Ramos/Getty Images)

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Offiziell! Sevilla entlässt Lopetegui – Nachfolger steht offenbar fest

Offiziell! Sevilla entlässt Lopetegui – Nachfolger steht offenbar fest

6. Oktober 2022

News | Julen Lopetegui verabschiedete sich nach der 1:4-Niederlage gegen den BVB minutenlang von den Fans des FC Sevilla. Die Bekanntmachung durch den Verein folgte wenig später. Lopetegui muss gehen – Sampaoli steht bereits Julen Lopetegui (56) ist nicht mehr Trainer des FC Sevilla. Diese Entscheidung verkündete der Klub am späten Mittwochabend, wenige Minuten nachdem […]

90PLUS-Ticker: Dreimal Europapokal für die Bundesligisten am Donnerstag

90PLUS-Ticker: Dreimal Europapokal für die Bundesligisten am Donnerstag

6. Oktober 2022

Der 90PLUS-Ticker für Donnerstag, den 6. Oktober 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1: Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 6. Oktober Die Spiele in der Champions League sind vorüber, aber natürlich war es das noch nicht mit dem Europapokal. Denn zwei […]

Wolves: Julen Lopetegui als Lage-Nachfolger?

Wolves: Julen Lopetegui als Lage-Nachfolger?

5. Oktober 2022

News: Die angeschlagenen Wolverhampton Wanderers sind nach der Entlassung von Bruno Lage auf der Suche nach einem neuen Übungsleiter. Als Favorit kristallisiert sich Julen Lopetegui heraus. Lopetegui – Bei Sevilla unter Druck Sieben Spiele, fünf Punkte, Platz 17. Die Saison des FC Sevilla startete enorm schlecht. Am heutigen Abend steht das richtungsweisende Champions-League-Duell gegen Borussia […]


'' + self.location.search