ManCity | Garcia vor Barcelona-Wechsel – Guardiola: „Es bricht mir das Herz“

1. März 2021 | Premier League | BY Chris McCarthy

News | Innenverteidiger Eric Garcia wird im Sommer voraussichtlich von Manchester City zum FC Barcelona wechseln. Sein Trainer Pep Guardiola setzt bereits auf andere Spieler. 

ManCity: Eric Garcia vor ablösefreiem Wechsel zum FC Barcelona

Lange kämpfte Pep Guardiola (50), Trainer bei Manchester City, um den Verbleib von Eric Garcia (20). Mittlerweile ist der ablösefreie Abgang des Innenverteidigers mehr oder weniger besiegelt. „Er wird in Barcelona spielen und er ist ein kein Durchschnittsspieler, er ist ein Topspieler“, wird Guardiola von Goal zitiert. Die offizielle Verkündung des Transfers steht weiterhin aus.

Nachdem Garcia 2017 aus der Jugend der Katalanen zu Manchester City wechselte, möchte er nun offenbar zurück in seine Heimatstadt. Sein Trainer sieht sich deshalb wohl gezwungen, den 20-Jährigen nicht mehr zu berücksichtigen. „Er wurde in den letzten zwei Spielen nicht nominiert und es brach mir das Herz“ sagte Guardiola und betonte: „Eric Garcia ist wie ein Sohn. Letzte Saison war er nach dem Lockdown unser bester Innenverteidiger. Er machte nie Fehler, spielte im Viertelfinale der Champions League.“

Beim FC Barcelona passt Garcia aufgrund seiner Position, seines Alters und des auslaufenden Vertrags hervorragend in das Anforderungsprofil.

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

(Photo by Jose Manuel Alvarez/Quality Sport Images/Getty Images)

Chris McCarthy

Gründer und der Mann für die Insel. Bei Chris dreht sich alles um die Premier League. Wengerball im Herzen, Kick and Rush in den Genen.


Ähnliche Artikel