Times enthüllt Superliga-Pläne: Teams sollen mehr als 300 Mio. € kassieren!

Premier League

News | In den letzten Wochen und Monaten gab es zahlreiche Berichte rund um eine mögliche europäische Superliga. Dieser neu geschaffene Wettbewerb unter der europäischen Elite wird heiß diskutiert, viele Klubfunktionäre sprachen sich zuletzt dagegen aus.

Superliga: Klubs sollen mehr als 300 Millionen Euro kassieren 

Laut einem exklusiven Bericht der englischen Times sieht ein Entwurf einer solchen Superliga vor, dass jedes Team für die Teilnahme an dieser European Super League eine Summe von rund 310 Millionen Pfund kassiert. Und das vorab. Sechs Teams aus der englischen Premier League sollen demnach teilnehmen und zu den permanenten Mitgliedern zählen. Auch Klubs wie Real Madrid oder Milan sind Bestandteil der Planungen.

15 Mannschaften gehören permanent zum Teilnehmerfeld, fünf weitere Teams kommen hinzu. Die Spiele würden unter der Woche ausgetragen, die Klubs blieben ihren heimischen Ligen treu. Kritik gab es zuletzt vor allem seitens Karl-Heinz Rummenigge (65), der lieber eine Reform der UEFA-Champions League befürwortet.

Zudem teilten die Kontinentalverbände heute mit, das Spieler, die an einer solchen Superliga teilnehmen, nicht an FIFA– und UEFA-Wettbewerben teilnehmen dürfen. Das würde bedeuten, das Spieler, die bei einem Teilnehmer dieses Wettbewerbs unter Vertrag stehen, weder in der Champions League, noch bei einer Welt- oder Europameisterschaft spielberechtigt sind. Nicht selten entstanden solche Pläne in der Vergangenheit, um die finanzielle Komponente bei Reformen der UEFA-Wettbewerbe noch einmal in den Vordergrund zu stellen.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

 

(Photo by OLI SCARFF/AFP via Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bundesliga muss sich auf Geisterspiele einstellen

Bundesliga muss sich auf Geisterspiele einstellen

30. November 2021

News | Akteure und Fans müssen sich wieder auf Geisterspiele in der Bundesliga einstellen. Das ging aus der Bund-Länder-Beratung am Dienstag hervor. Söder plädiert für Geisterspiele „bis zum Jahresende“ Am Dienstag berieten Bund und Länder über anstehende Corona-Maßnahmen. Unter den Themen: Geisterspiele in der Bundesliga. „Man kann davon ausgehen, dass die Bundesliga ohne Zuschauer weiterspielen soll. […]

Barcelona: Liverpool und Chelsea wohl an Araujo interessiert

Barcelona: Liverpool und Chelsea wohl an Araujo interessiert

30. November 2021

News | Der FC Barcelona will mit Ronald Araujo verlängern, allerdings sollen jetzt auch der FC Liverpool und der FC Chelsea Interesse bekunden. Barcelona will verlängern: Bleibt oder geht Araujo? Wie die spanische Zeitung Sport berichtet, sind sowohl der FC Liverpool als auch der FC Chelsea an Ronald Araujo (22) vom FC Barcelona interessiert. Das […]

Man City | Grealish über seine Ablöse: „Ist mir völlig egal“

Man City | Grealish über seine Ablöse: „Ist mir völlig egal“

30. November 2021

News | Vor der erstmaligen Rückkehr zu Aston Villa hat Jack Grealish über seinen Wechsel zu Manchester City im vergangenen Sommer gesprochen. Grealish spricht über seinen Transfer von Aston Villa zu Man City Vor der Rückkehr zu seinem ehemaligen Klub Aston Villa am Mittwoch (21:15 Uhr) hat Jack Grealish (26) in einem Interview mit The […]


'' + self.location.search