Sevilla-Derby endet vorzeitig: Spielabbruch nach Stangenwurf!

Copa del Rey: Das Derby zwischen Real Betis Sevilla und dem FC Sevilla wurde nach einem Stangenwurf abgebrochen.
News

News | Das Achtelfinale der Copa del Rey lockte mit dem Stadtderby zwischen Real Betis und FC Sevilla. Nach vielversprechendem 39 Minuten, die unter anderem eine direkt verwandelte Ecke beinhaltete, endete die Partie abrupt.

Sevilla-Derby: Stangenwurf nach Betis-Ausgleich sorgt für frühes Ende

Das Derbi Sevillano im stimmungsvollen Estadio Benito Villamarin war etwa 40 Sekunden alt, als Nabil Fekir rustikal einstieg und von Schiedsrichter Ricardo de Burgos sofort die Gelbe Karte gezeigt bekam. Es ging von Beginn an direkt zur Sache, doch auch Torchancen ergaben sich frühzeitig. Schon in der neunten Minute war Real Betis der Führung ziemlich nah, Borja Iglesias köpfte an den Pfosten, der Abpraller landete bei Edgar Gonzalez, dessen Fallrückzieher zur Ecke abgefälscht wurde.

Rund zehn Zeigerumdrehungen später parierte Alfonso Pastor Vacas, der den für Marokko beim Afrika-Cup auflaufenden Bono vertrat, gegen Sergio Canales. Von den Gästen war dagegen nur wenig zu sehen. Sie befanden sich zumeist in der Defensive, während die Béticos ihr Ballbesitzspiel aufzogen.

Mehr News und Stories rund um La Liga

Weitere Torchancen kreierten sie trotz des überlegenden Auftritts allerdings nicht. Stattdessen kam der FC Sevilla in Minute 34 zu seiner ersten Gelegenheit, die er direkt nutzte. Papu Gomez schlenzte das Spielgerät auf Zuspiel von Oliver Torres aus 18 Metern ins rechte Eck – 0:1. Die Antwort der Hausherren folgte prompt – und äußerst sehenswert. Fekir zog einen Eckball direkt aufs Tor, der über den auf dem falschen Fuß erwischten Vacas hinweg im Netz einschlug – 1:1.

Die Freude hielt jedoch nur kurz an, denn infolge des Ausgleichs wurde Joan Jordán von einer Stange am Kopf getroffen, die aus dem Publikum aufs Spielfeld geworfen wurde. Der Unparteiische schickte daraufhin beide Mannschaften nach kurzer Diskussion in die Kabine. Nach rund 45 Minuten Wartezeit wurde bekannt, dass das Spiel abgebrochen wird. Somit endete ein vielversprechender Fußballabend in einem Debakel.

(Photo by CRISTINA QUICLER/AFP via Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

FC Barcelona intensiviert Werben um Gaya und Soler

FC Barcelona intensiviert Werben um Gaya und Soler

17. Mai 2022

News | Der FC Barcelona zeigt weiter starkes Interesse an einem Duo des FC Valencia. Es handelt sich um Jose Gaya (26) und Carlos Soler (25). FC Barcelona: Treffen mit Vertretern des FC Valencia Die Marktwerte der beiden belaufen sich auf insgesamt 90 Millionen Euro (via „transfermarkt.de“), doch ihre Verträge beim FC Valencia laufen jeweils […]

Barcelona: ter Stegen ein Verkaufskandidat!

Barcelona: ter Stegen ein Verkaufskandidat!

17. Mai 2022

News: Der FC Barcelona krempelt den Kader um. Neue Spieler sollen kommen, alte gehen. Auch Marc-Andre ter Stegen könnte den Verein verlassen. ter Stegen – Ablöse bei 45 Millionen? Zur Saison 2014/15 sicherte sich die „Blaugrana“ die Dienste von Marc-Andre ter Stegen (30) für eine Summe von 12 Millionen Euro, die an Borussia Mönchengladbach floß. […]

Real Madrid: Bale-Abgang bestätigt – folgt Karriereende?

Real Madrid: Bale-Abgang bestätigt – folgt Karriereende?

16. Mai 2022

News | Gareth Bale wird Real Madrid mit Ablauf seines Vertrags im Sommer verlassen. Sein Berater Jonathan Barnett gab zudem an, dass die weitere Zukunft des Walisers von einer möglichen WM-Qualifikation abhängt. Nach Abgang von Real Madrid – beendet Bale seine Karriere? Wie sein Berater Jonathan Barnett  gegenüber der portugiesischen Sportzeitung Record (zitiert via RealTotal) […]


'' + self.location.search