Starker Start in die Post-Messi-Ära: Barcelona schlägt Real Sociedad

News

News | Im Spiel eins nach Lionel Messi traf der FC Barcelona auf Real Sociedad und legte beim 4:2-Sieg einen über weite Strecken blitzsauberen Auftritt hin.

Piqué belohnt überlegendes Barcelona

Die Katalanen begannen sehr forsch. Nach nicht einmal 60 Sekunden versuchte es Martin Braithwaite mit einem scharfen Abschluss, den Alex Remiro sicher parierte. In der Folge setzten sich die von 20.384 Fans unterstützten Hausherren in der gegnerischen Spielhälfte fest. In der zehnten Minute flankte der frisch vom Olympiaturnier zurückgekehrte Pedri auf Antoine Griezmann, der per Fallrückzieher nur knapp den Kasten verfehlte. Barcelona hielt den Druck weiter aufrecht, sodass die Gäste aus San Sebastian kaum Entlastung schafften. Die logische Konsequenz war das 1:0. Einen Freistoß aus dem Halbfeld schaufelte Memphis Depay – bei seinem Debüt – exakt auf den problemlos mit dem Kopf vollenden Gerard Piqué (19.). Der Innenverteidiger bejubelte seinen Treffer mit einem Kuss auf das Vereinswappen.

 

Rund fünf Minuten darauf hätte Depay fast erhöht, doch Remiro wehrte mit vollem Einsatz ab. Die Basken traten dagegen immer noch nicht in Erscheinung. Sie beriefen sich auf ihr etabliertes Kurzpassspiel. Allerdings fehlte es an der nötigen Geschwindigkeit und Präzision. Das Bild auf dem Spielfeld blieb auch nach einer aufgrund der hohen Temperaturen durchgeführten Trinkpause bestehen. Barca besaß die Kontrolle über das Geschehen, ließ keine Torchance zu und legte in der zweiten Minute der Nachspielzeit nach. Martin Braithwaite vollendete infolge einer Hereingabe von Frenkie de Jong mit dem Schädel zum 2:0-Pausenstand.

FC Barcelona Real Sociedad

(Photo: Imago/Jose Breton)

Alle News zum Transfergeschehen gibt es im Liveticker

Dominierendes Barcelona lässt nach – Sociedad verkürzt

Im zweiten Abschnitt gab Barcelona ebenfalls direkt den Ton an. Eine feine Kombination über mehrere Stationen endete beim allein aufs Tor zustürmenden Jordi Alba, der die wohl frühzeitige Entscheidung auf dem Fuß hatte, aber verzog (50.). Fast im Gegenzug probierte es Mikel Oyarzabal mit einem Schlenzer, welcher klar neben das Tor flog. Doch er stellte die bislang nennenswerteste Offensivaktion der Gäste dar. Danach präsentierte sich Real Sociedad deutlich aktiver, um in der 59. Minute das 3:0 zu kassieren. Wieder stand Braithwaite goldrichtig, nachdem Depay Pedri bediente, dessen Hereingabe klärte Remiro in die Mitte, wo der Däne aus kurzer Distanz abstaubte.

Danach plätscherte die Begegnung weitestgehend vor sich hin – zumeist mit Ballbesitz für die Katalanen. Pedri hätte seine auffällige Vorstellung beinahe mit einem Tor gekrönt, als er aus zehn Metern zum Schuss kam und Remiro stark parierte. Seine Vordermänner enttäuschten hingegen – bis in die Schlussphase hinein – auf ganzer Linie. Julen Lobete sorgte in Minute 83 für das 3:1, indem er einen tolles Zuspiel in den Lauf von Ander Barrenetxea direkt verwertete. Keine 120 Sekunden später drosch Oyarzabal drosch einen Freistoß aus zentraler Position sehenswert in den Torwinkel – 3:2. Reelle Spannung kam im Camp Nou trotzdem nicht mehr auf. Denn mit Beginn der Nachspielzeit legte der auf der rechten Seite durchgestartete Braithwaite für den eingewechselten Sergi Roberto auf, der nur noch den Fuß hinhielt und das 4:2-Endresultat herstellte.

Somit fuhr der FC Barcelona einen insgesamt vollkommen verdienten Heimerfolg ein. In Großteilen der Begegnung wusste er auch spielerisch zu gefallen. Am Samstagabend wartet bei Athletic Bilbao eine komplizierte Aufgabe. Real Sociedad trifft einen Tag später auf Aufsteiger Rayo Vallecano und muss sich in vielen Belangen deutlich steigern.

Alle News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo: Imago)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

In Unterzahl: Barça rettet sich zu Remis in Cádiz

In Unterzahl: Barça rettet sich zu Remis in Cádiz

23. September 2021

News | Englische Woche in La Liga! Am Donnerstagabend war Barça beim FC Cadiz gefordert. In einem Spiel mit wenig Torchancen trennte man sich 0:0. Barça mit Spielkontrolle, Chancen Mangelware Das Spiel startete recht unspektakulär. Zunächst einmal war Abtasten angesagt. Früh war auch klar, wer welche Rolle an diesem Abend übernehmen sollte. Während Barça das Spiel kontrollierte, […]

Barça | Koeman unter Druck: Laporta scheut sich nicht davor, „Entscheidungen zu treffen“

Barça | Koeman unter Druck: Laporta scheut sich nicht davor, „Entscheidungen zu treffen“

23. September 2021

News | Bei Barça hätte die Stimmung dieser Tage besser sein können. Nach der Champions-League-Klatsche gegen den FC Bayern und das Unentschieden gegen Granada steht insbesondere Trainer Koeman mächtig unter Druck.  Barça: Laporta warnt Koeman, steht aber hinter dem Trainer Hinsichtlich der aktuellen Negativschlagzeilen rund um den Verein teilte Barça-Präsident Joan Laporta (59) mit, dass der Vorstand […]

Barca verpflichtet türkisches Top-Talent Emre Demir

Barca verpflichtet türkisches Top-Talent Emre Demir

23. September 2021

News | Der Transfersommer ist hinter uns und dennoch hat der FC Barcelona bereits einen Transfer für die kommende Saison getätigt. Das türkische Top-Talent Emre Demir stößt zur Saison 2022/2023 zu Barca. Barcelona sichert sich zweiten Demir-Youngster Emre Demir (17) hat sich einen Traum erfüllt, den wohl viele Fußballer in seinem Alter haben: Er wird […]


'' + self.location.search