Vertragsverlängerung? Ousmane Dembélé und der FC Barcelona verhandeln wieder

News

News | Im Winter kam es zu einem Zerwürfnis zwischen Ousmane Dembélé und seinem Verein FC Barcelona. Eine gemeinsame Zukunft schien undenkbar. Nun verhandeln beiden Seiten wieder miteinander. Eine Vertragsverlängerung ist längst nicht mehr ausgeschlossen.

Neue Eintracht zwischen Dembélé und dem FC Barcelona?

Der Agent von Ousmane Dembélé (24), Moussa Sissoko, und Mateu Alemany, Sportdirektor des FC Barcelona, verhandeln wieder miteinander. Die beiden trafen sich vorgestern in Marrakesch, um die Gespräche über eine Vertragsverlängerung von Dembélé beim FC Barcelona wieder aufzunehmen, berichtet die spanische Zeitung „sport.es„. Barcelona legte zwar noch kein konkretes Angebot vor, allerdings ist das Treffen ein wichtiger Schritt, um das Zerwürfnis zwischen beiden Seiten beizulegen und legt womöglich den Grundstein für eine gemeinsame Zukunft.



Vorausgegangen waren gescheiterte Verhandlungen im Winter. Der Verein forderte von Dembélé und seinem Team eine Entscheidung bis Ende der Winter-Transferperiode. Eine Einigung  konnte allerdings nicht erzielt werden und daher versuchte der Verein, den Franzosen an den letzten Tagen der Transferperiode zu veräußern. Ein Wechsel kam jedoch nicht zustande. Alles deutete darauf hin, dass Dembélé den Verein mit Ablauf seines Vertrages im Sommer ablösefrei verlassen würde.

Seitdem spielt der FC Barcelona stark auf und Dembélé trug einen erheblichen Teil zu den erfolgreichen letzten Wochen bei. Auch das Verhältnis zwischen Trainer Xavi (42) und Dembélé scheint prächtig zu sein. Eine gemeinsame Zukunft folglich wieder denkbar.

Beiden Parteien verließen das Treffen am Montag optimistisch und forderten eine Bedenkzeit, um zu sehen, wie weit die Bemühungen gehen können. Damit eine Vereinbarung geschlossen werden kann, müssen sich beide Seiten noch annähern. Der Berater von Dembélé fordert dem Bericht zufolge ein Gehalt in den Sphären, die andere Verein für seinen Schützling aufgerufen haben. Betonte jedoch immer wieder, bisher nirgends unterschrieben zu haben. Für den FC Barcelona ist es allerdings kaum möglich, Gehälter in diesen Höhe zu zahlen. Die wirtschaftliche Lage des Vereins ist noch immer prekär.

(Photo by JOSE JORDAN/AFP via Getty Images)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Frankreich: Wunderheilung? Reist Benzema zur WM 2022 nach?

Frankreich: Wunderheilung? Reist Benzema zur WM 2022 nach?

28. November 2022

News | Hoffnung für Frankreich? Nachdem das WM-Aus für Karim Benzema besiegelt schien, könnte der Weltfußballer nun doch noch zur Equipe Tricolore in Katar stoßen.  WM 2022: Benzema könnte nachreisen Wie der französische Radiosender RMC berichtet, könnte Karim Benzema (34) theoretisch doch noch zum Kader der Franzosen stoßen. Der Stürmer musste aufgrund einer Verletzung kurz […]

90PLUS-Ticker: Kruse-Aus in Wolfsburg, reist Benzema zur WM nach?

90PLUS-Ticker: Kruse-Aus in Wolfsburg, reist Benzema zur WM nach?

28. November 2022

Der 90PLUS-Ticker für Montag, den 28. November 2022. Natürlich geht es weiter mit der WM 2022 in Katar, wir behalten aber natürlich auch die nationalen Ligen und alle weiteren Entwicklungen im Blick.  90PLUS-Ticker für den 28. November Seit mehr als einer Woche läuft WM 2022 in Katar. Einige Spiele sind bereits absolviert, einige Tore fielen bereits. […]

FC Barcelona: Busquets-Verlängerung um ein weiteres Jahr vorstellbar

FC Barcelona: Busquets-Verlängerung um ein weiteres Jahr vorstellbar

27. November 2022

News | Sergio Busquts gehört seit zig Jahren zum festen Bestandteil des Kaders beim FC Barcelona. Am Saisonende läuft sein Vertrag aus und geht es nach Trainer Xavi, soll das noch nicht das Ende der Zeit von Busquets bei den Katalanen sein.  Busquets könnte beim FC Barcelona verlängern Am Saisonende läuft der Vertrag von Sergio […]


'' + self.location.search