PSG bekommt im Kampf um Disasi Konkurrenz von der Insel

13. April 2023 | Premier League | BY Jannek Ringen

News | Die Zukunft von Axel Disasi bei der AS Monaco ist ungewiss. Seitens PSG scheint es ein reges Interesse zu geben, allerdings steigen nun auch zwei englische Teams in den Poker ein.

City und Chelsea beobachten Disasi

Der französische Meister Paris Saint-Germain zeigt seit geraumer Zeit Interesse an Axel Disasi (25) vom Ligakonkurrenten aus Monaco. Nach Informationen von Le Parisien steigen mit dem FC Chelsea und Manchester City zwei weitere europäische Schwergewicht in das Rennen um den 25-Jährigen ein. Beim Unentschieden Monacos am vergangenen Wochenende sollen Scouts beider Clubs anwesend gewesen sein. Der Verteidiger hat zwar noch einen Vertrag bis 2025 bei den Monegassen, schielt aber auf einen Wechsel im Sommer, um sich als festes Mitglied in der französischen Nationalmannschaft zu etablieren.

Mehr News und Storys rund um die Ligue 1



Disasi kam im Sommer 2020 für 13 Millionen Euro von Stade Reims ins Fürstentum und bestritt seitdem 121 Spiele für Monaco. In dieser Saison ist er unangefochtener Stammspieler in der Innenverteidigung und konnte bereits sechs Scorer (drei Tore, drei Vorlagen) sammeln. In einem Interview erklärte der Spieler, dass er regelmäßig Champions League spielen möchte und deshalb mit einem Wechsel liebäugle. Luis Campos von PSG gilt als langjähriger Bewunderer des Innenverteidigers und möchte ihn unbedingt in die französische Hauptstadt lotsen. Die Konkurrenz auf dem Transfermarkt schläft allerdings nicht. Für Disasi bieten sich im Sommer einige Optionen.

(Photo by SEBASTIEN SALOM-GOMIS/AFP via Getty Images)

Jannek Ringen

Sozialisiert durch die Raute von Thomas Schaaf, gebrochen durch den Abstieg unter Florian Kohfeldt. Fußball in Deutschland ist sein Fachgebiet, aber immer mit einem Blick in England und Italien.