Elfmeterschießen! PSG zittert sich gegen starkes Montpellier ins Finale

PSG Team feiert Treffer
News

News | Für Paris Saint-Germain ist der Coupe de France womöglich die einzige Chance auf einen Titel in dieser Saison. Im Halbfinale wartete mit HSC Montpellier allerdings eine schwere Nuss. Am Ende setzte sich PSG im Elfmeterschießen mit 7:6 (2:2) gegen Montpellier durch.

PSG zittert sich gegen Montpellier ins Finale

Nach dem Aus in der Champions League und dem Patzer am Wochenende in der Liga ist der Coupe de France wohl der einzige noch mögliche Titel für PSG. Im Halbfinale des französischen Pokals traf PSG auf HSC Montpellier. Bereits in der 10. Minute brachte Kylian Mbappé seine Farben in Front. Den genialen Pass von Idrissa Gueye erreichte Mbappé gerade noch vor Torhüter Dimitry Bertaud und beförderte den Ball mit seinem schwachen linken Fuß ins Tor. In der Folge dominierte PSG die Partie, verpasste es aber die Führung auszubauen. Mit dem Pausenpfiff sorgte Gaëtan Laborde dann mit einer sehenswerten Einzelaktion für den Ausgleich. Nach einem schnellen Tempogegenstoß wurde Laborde nicht entscheidend gestört und schweißte den Ball aus knapp acht Metern halblinker Position links oben in die Maschen.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

PSG kam besser aus der Pause. Letztlich war es Mbappé, der die Pariser wieder in Front brachte. Wer sonst. In seiner unnachahmlichen Manier vernaschte der Franzose mehrere seiner Gegenspieler und vollendete am Ende überlegt zum 2:1. Über weite Strecken der zweiten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel, PSG blieb erneut nachlässig. So kam Montpellier in Person von Andy Delort in der 83. Minute zum durchaus verdienten Ausgleich. Das war auch das Ergebnis zum Schlusspfiff, das Elfmeterschießen musste her. Dort behielt PSG die besseren Nerven und bezwang Montpellier am Ende mit 7:6 (2:2).

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

EM 2021 | Burak Yilmaz: Der König von Ay-Yildizlilar

EM 2021 | Burak Yilmaz: Der König von Ay-Yildizlilar

16. Juni 2021

Spotlight | Burak Yilmaz erreicht im Spätherbst seiner Karriere noch einmal ungeahnte Höhen. Der Angreifer ist Kapitän der türkischen Nationalmannschaft, frisch gebackener französischer Meister und bis heute einer von nur zwei Profis, der für alle vier “großen” türkischen Klubs gespielt hat. Burak Yilmaz als legitimer Nachfolger von Sükür Burak Yilmaz (35) wird in der Türkei […]

BVB | Balerdi wechselt fest nach Marseille

BVB | Balerdi wechselt fest nach Marseille

14. Juni 2021

News | Borussia Dortmund und Olympique Marseille haben sich auf eine Ablöse für Leonardo Balerdi geeinigt. Der Innenverteidiger wechselt fest vom BVB nach Frankreich. Marseille kauft Balerdi vom BVB – Ablöse unter Kaufoption Wie der kicker unter Berufung auf eigene Informationen vermeldet, wechselt Leonardo Balerdi (22) fest von Borussia Dortmund zu Olympique Marseille. In der […]

Marseille führt Gespräche mit David Luiz

Marseille führt Gespräche mit David Luiz

13. Juni 2021

News | David Luiz hat beim FC Arsenal keine Vertragsverlängerung erhalten. Sein neuer Arbeitgeber könnte Olympique Marseille heißen. Marseille: David Luiz soll als Mittelmann in der Dreierkette fungieren David Luiz (34) erlebte beim FC Arsenal insgesamt zwei enttäuschende Jahre. Die Vereinsführung der Gunners entschloss sich deshalb dazu, den auslaufenden Kontrakt nicht zu erweitern. Somit befindet sich der […]