Hakimi: Chelsea bekommt offenbar Konkurrenz von PSG

Hakimi (Inter) beim Aufwärmen
Premier League

News | Offenbar bekommt der FC Chelsea im Werben um Achraf Hakimi Konkurrenz von PSG. Inter Mailand soll 80 Millionen Euro fordern. 

Hakimi: Macht PSG Chelsea Konkurrenz?

Erst kürzlich wurde über ein Interesse des FC Chelsea an Achraf Hakimi (22) von Inter Mailand berichtet. Nun sollen die Blues im Werben um den Außenverteidiger offenbar namhafte Konkurrenz bekommen haben. Wie der Guardian berichtet soll auch PSG an einer Verpflichtung von Hakimi interessiert sein.



Die Pariser sollen im Gegensatz zu den Londonern sogar bereits ein erstes Angebot für den Marokkaner abgegeben haben. Dieses soll sich auf 60 Millionen Euro belaufen, Inter soll allerdings mindesten 80 Mio. Euro fordern. Jedoch könnte sich der italienische Meister auch mit wenige abgeben müssen, da man sich aktuell auf einem Sparkurs befindet. Dies war unter anderem auch der Grund für die Trennung von Trainer Antonio Conte (51).

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Es ist fraglich, ob Chelsea solch eine Summe wird aufbringen können. Nach dem ereignisreichen Transfersommer 2020 wird man nicht ohne weiteres erneut so viel Geld auf den Tisch legen können. Zudem scheint Thomas Tuchel (47) die Verpflichtung einer echte Nummer neun zu favorisieren. Hakimi wechselte erst vergangenen Sommer von Real Madrid zu Inter, gewann dort in seiner ersten Saison direkt den Scudetto.

Photo: xMarcoxCanonierox/Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bestätigt: Ralf Rangnick wird neuer Trainer von Manchester United!

Bestätigt: Ralf Rangnick wird neuer Trainer von Manchester United!

29. November 2021

News | Es war das 1:4 beim FC Watford, das zum Ende der Zusammenarbeit von Ole Gunnar Solskjaer und Manchester United führte. Michael Carrick betreute die Mannschaft im Anschluss, bis zum Saisonende hält nun Ralf Rangnick das Zepter in der Hand. 

PSG | Neymar fällt wohl kürzer als angenommen aus

PSG | Neymar fällt wohl kürzer als angenommen aus

29. November 2021

News | Paris St. Germain erfüllte am Sonntag die Pflichtaufgabe bei St. Etienne, verlor allerdings verletzungbedingt Neymar, der unter Tränen vom Platz getragen wurde. PSG: Neymar könnte schon Mitte Januar zurückkehren Es lief die 84. Minute beim Auswärtsspiel von Paris St. Germain gegen AS St. Etienne (3:1), als Neymar (29) im Zweikampf mit Yvann Macon […]

Manchester United | Rangnick-Start genauso wie Pogba-Zukunft unklar

Manchester United | Rangnick-Start genauso wie Pogba-Zukunft unklar

29. November 2021

News | Ralf Rangnick wird Manchester United bis Saisonende trainieren. Doch sein Amtsantritt zögert sich noch hinaus. Ebenfalls unrund laufen die Verhandlungen mit Paul Pogba. Manchester United: Pogba zeigt sich von Rangnick-Verpflichtung angetan Ralf Rangnick (63) soll bis zum Ende der laufenden Spielzeit die Geschicke von Manchester United lenken. Am gestrigen Sonntag gab es unter Interimscoach […]


'' + self.location.search