Ligue 1 | Endlich einmal gute Nachrichten ! Französischer Ligaverband gewinnt Streit um TV-Rechte

News

News | Wenn es in den letzten Monaten um die Ligue 1 und TV-Rechte ging, waren die Nachrichten selten erfreulich für den französischen Ligaverband. Nun kann man endlich mal einen Sieg feiern. 

Ligue 1 – Gericht bestätigt den laufenden Vertrag mit Canal +

Der französische Ligaverband hat in diesem Jahr eine wahre Achterbahnfahrt hinter sich. Mit Téléfoot Chaine meldete der Hauptpartner für die Ausstrahlung von Ligue 1-Spielen Insolvenz an, die eingeplanten TV-Einnahmen waren auf einmal nicht mehr sicher. Selbst über den möglichen, finanziellen Kollaps mehrerer Vereine wurde im Nachgang spekuliert. Canal +, der Sender, der vor dem Vertrag mit Téléfoot Chaine Hauptpartner war, sprang am Ende ein. Die Ausstrahlung und die Finanzierung war damit erst einmal gesichert. Doch auch Canal + machte Ärger. Vor einem Pariser Gericht ging es nun um die Frage, ob ein Vertrag des Ligaverbandes mit dem Sender zu hochdotiert sei.

Denn schon vor der Übernahme aller anderen Spiele, hatte Canal + die Rechte auf zwei Ligue 1-Spiele pro Woche. Diese Abmachung gilt bis 2024 und ist mit 332 Millionen Euro pro Jahr dotiert. Ein zu hoher Preis, aufgrund der jetzigen Umstände, fand der Sender und trug diese Einschätzung vors Gericht. Doch dieses Mal gab es gute Nachrichten für den französischen Fußball. Die Richter bestätigten nicht nur die Rechtmäßigkeit des laufenden Deals, sondern erließen sogar, dass der Ausstrahlen dem Ligaverband 50.000 Euro für die nun aufgekommenen Rechtskosten zahlen müsse.

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

Photo by: FEP Panoramic

 

 

Julius Eid

Seit 2018 bei 90PLUS, seit Riquelme Fußballfan. Gerade die emotionale Seite des Sports und Fan-Themen sind Julius‘ Steckenpferd. Alleine deshalb gilt: Klopp vor Guardiola.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

PSG gewinnt ohne Messi und Neymar gegen Angers

PSG gewinnt ohne Messi und Neymar gegen Angers

15. Oktober 2021

PSG empfing am Freitagabend SCO Angers und musste auf einige Stammkräfte verzichten. Nach größeren Problemen drehte Paris die Partie und gewann mit 2:1.

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

15. Oktober 2021

News | Über 1.000 Sportveranstaltungen sollen laut Sportradar seit Ausbruch der Corona-Pandemie unter Manipulationsverdacht stehen. Mit Abstand am stärksten betroffen ist der Fußball. Besonders unterklasse Spiele sind betroffen: Sportradar verkündet zunehmende Spielmanipulationen Manipulation  ist im Fußball schon seit Jahrzehnten, in Deutschland spätestens seit der Hoyzer-Affäre ein bedeutendes Thema gewesen. Doch trotz aller Maßnahmen nehmen die Betrügereien nicht […]

Orientierung am Super Bowl? IFAB diskutiert längere Halbzeitpausen

Orientierung am Super Bowl? IFAB diskutiert längere Halbzeitpausen

15. Oktober 2021

News | Das einst ziemlich konservative IFAB entwickelte sich über die Jahre zu einem erstaunlich progressiven Gremium. Bald will es sogar eine längere Halbzeitpause bei Endspielen unter die Lupe nehmen. Längere Halbzeitpausen bei Endspielen – IFAB trifft sich am 27. Oktober In den vergangenen Jahren änderten sich die Fußballregeln durchaus grundlegend – siehe VAR. Wie […]


'' + self.location.search