Meisterschaftskampf in der Ligue 1? Lens bezwingt PSG und rückt dem Branchenprimus auf die Pelle!

Ligue 1

Spielbericht | Im Topspiel des 17. Spieltags in der Ligue 1 unterlag PSG dem Tabellenzweiten Lens 1:3. Damit kommen die Nordfranzosen bis auf vier Punkte an das Starensemble aus Paris heran.

Lens bietet dem Tabellenführer die Stirn und geht doppelt in Führung

Das Spiel begann intensiv und wurde schnell seinem Namen gerecht. Keine fünf Minuten waren gespielt, da verlagerte Lens auf Florian Sotoca, der in den Strafraum flankte. Dort war Massadio Haidara aufgerückt und flankte den Ball völlig freistehend mit dem ersten Kontakt in die Mitte, wo Gianluigi Donnarumma zunächst klärte, Przemyslaw Frankowksi aber goldrichtig stand und zur frühen Führung abstaubte. PSG, heute ohne Lionel Messi und den gesperrten Neymar, ließ aber nicht lange auf eine Antwort warten und kam wenige Minuten später zum Ausgleich. Ähnlich wie auf der anderen Seite, flankte diesmal Carlos Soler auf den aufgerückten Nordi Mukiele, der in der Mitte Hugo Ekitike fand. Brice Samba wollte den Ball festhalten, doch Ekitike kam dem Keeper zuvor und netzte zum 1:1 ein (8.). Ein VAR-Check bestätigte: Alles in Ordnung, Samba hatte den Ball nicht fest mit beiden Händen.

Es war ein munteres Spiel. Der Tabellenzweite presste den Branchenprimus früh in dessen eigenen Hälfte und bereitete ihm damit durchaus Probleme. Doch die Gäste aus Paris wurden jetzt stärker – und vorne gefährlicher. Kylian Mbappe zog von der linken Außenlinie nach innen und visierte das kurze Eck an, Samba ließ mit Mühe nach vorne prallen, ehe Ekitike den Nachschuss ans Außennetz setzte (19.). So richtig festsetzen konnten sich die Gäste aber nicht – dafür hatte Lens zu viel Interesse daran, selbst auf das zweite Tor zu gehen. Vor allem bei Flanken stellten die Nordfranzosen PSG immer wieder vor Probleme. Ähnlich wie beim 1:0 kam diesmal Alexis Claude-Maurice auf Höhe des zweiten Pfostens an den Ball, der Offensivmann vertändelte die Kugel jedoch (24.).

Besser machte es Lois Openda wenige Minuten später. Kapitän Seko Fofana eroberte den Ball und behauptete sich stark im Mittelfeld, ehe er den Ball auf den durchgestarteten Belgier spielte, der im Strafraum Marquinhos ausstiegen ließ und Donnarumma zur erneuten Führung bezwang (28.). Und die war durchaus verdient, denn Lens schaffte das, was sonst so gut wie keiner Mannschaft in Frankreich gelingt: Dem Starensemble aus Paris in allen Bereichen des Spielfeldes die Stirn bieten.

PSG Lens

(Photo by FRANCOIS LO PRESTI/AFP via Getty Images)

90PLUS sucht Verstärkung: Jetzt bewerben

Blitz-Traumtor nach Wiederanpfiff zieht PSG den Zahn

Das stellten Les Lensois auch unmittelbar nach dem Seitenwechsel eindrucksvoll unter Beweis. Mit starkem Gegenpresssing spitzelte der extrem stark aufspielende Fofana Fabian Ruiz den Ball ab und passte den Ball in den Strafraum zu Openda, der überragend per Hacke für Claude-Maurice auflegte (47.) – 3:1! Die Pariser mussten sich sammeln. Einen Schlenzer von Achraf Hakimi konnte Samba parieren (52.), kurz darauf verpasste Ekitike im Zentrum knapp (55.), ehe Kevin Danso einen gefährlichen Angriff in letzter Minute bereinigte (57.). Kurz darauf versuchte es Ruiz nochmal aus der Distanz (58.). Aufgesteckt hatte der Tabellenführer hier keinesfalls, die richtig dicken Chancen fehlten jedoch. Auf der anderen Seite schnupperte Lens am 4:1, als Socota nach Doppelpass mit Danso abzog und nur knapp das lange Eck verfehlte (67.).

Wir sprachen über große Torchancen – jetzt hatte PSG endlich mal eine davon: Mukiele legte den Ball nach innen, wo der eingewechselte Pablo Sarabia eigentlich nur noch einköpfen musste. Eigentlich – denn Samba zeigte einen Weltklasse-Reflex und pritschte die Kugel im Stile eines fliegenden Volleyballers von der Linie (76.). So hielt Lens die Zwei-Tore-Führung – und den Gästen lief die Zeit davon.

In der Tat schafften es Mbappe und Co. nicht mehr, aussichtsreich vor das gegnerische Tor zu kommen. Die Schlussphase hielt noch eine saftige Grätsche von PSG-Youngster Ismael Gharbi bereit (88.), der dafür zurecht Gelb kassierte. Ansonsten passierte nichts mehr. Lens bezwingt PSG 3:1 und lässt den Rückstand auf den Meister damit auf vier Punkte schrumpfen.

RC Lens – PSG 3:1 (2:1)

Lens: Samba – Granit, Danso, Medina – Frankowski, Fofana (90.+5 Poręba), Samed, Haidara – Sotoca, Claude-Maurice (73. Junior Onana) – Openda (73. Said)

PSG: Donnarumma – Mukiele, Ramos, Marquinhos, Hakimi – Ruiz (58. Vitinha), Pereira (58. Sarabia), Verratti – Soler (78. Gharbi) – Ekitike (73. Zaire-Emery), Mbappe

Tore: 1:0 Przemyslaw Frankowksi (5.), 1:1 Hugo Ekitike (8.), 2:1 Lois Openda (28.), 3:1 Alexis Claude-Maurice (47.)

(Photo by FRANCOIS LO PRESTI / AFP) (Photo by FRANCOIS LO PRESTI/AFP via Getty Images)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Transfercoup: Nottingham Forest kurz vor Navas-Verpflichtung

Transfercoup: Nottingham Forest kurz vor Navas-Verpflichtung

27. Januar 2023

News | Nottingham Forest steht kurz davor, ein Ausrufezeichen auf dem Transfermarkt zu setzen. PSG-Keeper Keylor Navas (36) soll fortan das Tor der Tricky Trees hüten.  Navas sagt Nottingham Forest zu! Dass Nottingham Forest auf den Ausfall von Stammkeeper Dean Henderson (25) reagieren würde, war abzusehen. Mit Keylor Navas (36) können sie nun aber höchstwahrscheinlich […]

Trotz beider Absagen – Chelsea gibt Gusto und Onana nicht auf

Trotz beider Absagen – Chelsea gibt Gusto und Onana nicht auf

27. Januar 2023

News | Der Chelsea FC hat sich sowohl bei Malo Gusto als auch bei Amadou Onana eine Absage des jeweiligen Klubs eingefangen. Der transferwütige Londoner Klub gibt jedoch beide Spieler nicht auf und will neue Angebote für sie aufsetzen. Chelsea: Gusto und Onana haben Interesse, Klubs blocken bislang ab Bizarre 460 Millionen Euro hat der […]

Atletico Madrid ist an Jonathan Clauss dran

Atletico Madrid ist an Jonathan Clauss dran

26. Januar 2023

News | Jonathan Clauss von Olympique Marseille zählt zu den besten Vorlagengebern in Europa. Jetzt ist Atletico Madrid an dem Franzosen interessiert. Atletico Madrid: Clauss schon länger ein Thema Atletico Madrid ist an Jonathan Clauss (30) von Olympique Marseille interessiert. Das berichtet die französische Zeitung L’Équipe. Demnach ist der rechte Außenverteidiger schon länger auf dem […]