Nach Wechselwunsch: Wohin zieht es Neymar? – Al-Hilal startet Vorstoß

8. August 2023 | Ligue 1 | BY Michael Bojkov

News | Paukenschlag in Paris: Am gestrigen Montag verkündete Neymar, dass er seine fußballerische Zukunft woanders sieht und PSG noch in diesem Sommer verlassen möchte. Nun stellt sich die Frage nach dem künftigen Klub des Brasilianers.

Delegation von Al-Hilal auf dem Weg nach Paris

Nachdem Neymar (31) mit einem sofortigen Wechselwunsch an PSG herantrat, ist der französische Meister offenbar bereit, den Angreifer zu verkaufen. Völlig unklar ist derweil, zu welchem Verein der Superstar wechseln wird. Eine Rückkehr zum FC Barcelona ist wohl ausgeschlossen, denn Trainer Xavi (43) fürchtet in Neymar einen Störenfried für das intakte Mannschaftsgefüge.



Aktuelle News und Storys rund um die Ligue 1

Möglich ist derweil, dass der FC Chelsea einen Vorstoß wagt. Bei den Blues sitzt die Geldbörse bekanntermaßen locker und nachdem sich Neuzugang Christopher Nkunku (25) verletzt hat, besteht ohnehin Bedarf in der Offensive. Konkrete Unternehmungen gibt es bereits – wer hätte es gedacht – in Saudi-Arabien. Nachdem Al-Hilal bei Lionel Messi (36) und Kylian Mbappe (24) gescheitert ist, will der vom saudischen Staatsfond finanzierte Klub sein Glück auch beim „Dritten im Bunde“ versuchen. Sowohl Foot Mercato als auch L’Equipe (via Get French Football News) berichten, dass sich eine Delegation des Klubs in Kürze auf den Weg nach Paris machen will, um Gespräche mit Neymars Vater zu führen und die Möglichkeit eines Transfers auszuloten.

Aktuell erholt sich Neymar von einer Bänder-OP. In Paris hat der Angreifer einen gültigen Vertrag bis 2025 mit Option auf ein weiteres Jahr.

(Photo by VALERY HACHE/AFP via Getty Images)

Michael Bojkov

Lahm & Schweinsteiger haben ihn einst zum Fußball überredet – mit schwerwiegenden Folgen: Von Newcastle über Frankfurt bis Cádiz saugt Micha mittlerweile alles auf, was der europäische Vereinsfußball hergibt. Seit 2021 bei 90PLUS und vorwiegend in Spanien unterwegs.


Ähnliche Artikel