Schnappt sich Chelsea auch Malo Gusto?

21. Januar 2023 | Premier League | BY Hendrik Wiese

News: Der FC Chelsea geht in die Vollen. Mit Malo Gusto könnte nun auch ein Rechtsverteidiger den Weg an die Stamford Bridge finden.

Malo Gusto – Lyon forciert Verbleib

Der FC Chelsea greift finanziell an. Nach einer schwachen Halbserie und einem Besitzerwechsel schmeißen die Verantwortlichen mit den Ablösesummen nur um sich. Adressiert wird nach den letzten teuren Verpflichtungen nun auch noch ein neuer Rechtsverteidiger, der – so ein Bericht der “L´Équipe” – Malo Gusto (19) heißen soll.

 



 

Der Franzose gilt als heiß-begehrte Aktie auf den Außenverteidigerpositionen und ist unumstrittener Stammspieler bei Olympique Lyon. Da die Lyonnais wohl ein weiteres Mal die internationalen Plätze verfehlen wird, will der 19-Jährige, dessen Vertrag im Sommer 2024 ausläuft, den nächsten Schritt in seiner Entwicklung gehen.

Dem Bericht zufolge forciert Lyon einen Verbleib bis Saisonende, um im Anschluss eine vernünftige Kompensation für einen Transfer zu erhalten. Sollte das Angebot jedoch passen, wäre ein Abgang bereits in dieser Transferperiode realisierbar. Bei den Londonern dürfte Gusto mit Platzhirsch Reece James konkurrieren. Der Engländer gilt im Regelfall als gesetzt, fällt mit einer Knieverletzung jedoch voraussichtlich bis Anfang Februar noch aus.

Weitere News und Storys rund um den internationalen Plätze

(Photo by THIERRY ZOCCOLAN/AFP via Getty Images)

Hendrik Wiese

Aufgewachsen mit dem Spielstil von Bastian Schweinsteiger bevorzugt Hendrik spielerische Dominanz und technisch ansehnlichen Fußball. Seit Dezember 2019 ist er für 90PLUS unterwegs, bevorzugt im deutschen Oberhaus.


Ähnliche Artikel