PSG | Nach Auswechslung: Pochettino äußert sich zu verärgertem Messi

Lionel Messi und Mauricio Pochettino waren sich bezüglich des Wechsels uneins.
News

News | Lionel Messi absolvierte am Sonntag sein Heimdebüt für Paris St. Germain, brachte es aber nicht zu Ende, was ihm sichtlich missfiel. Anschließend bezog Trainer Mauricio Pochettino Stellung.

Pochettino über Messi: „Ich bin hier, um Entscheidungen zu treffen. Das mag einem gefallen oder nicht“

Mauricio Pochettino (49) hat bei Paris St. Germain die schwierige Aufgabe, die Geschicke des Starensembles zu leiten. Am gestrigen Abend sprang zwar ein später 2:1-Heimsieg über Olympique Lyon heraus, doch nach dem Schlusspfiff wurde viel über die Auswechslung von Lionel Messi (34) gesprochen. Bei seinem Heimdebüt trat der Argentinier hauptsächlich im ersten Abschnitt in Erscheinung, weshalb er in der 76. Minute durch Achraf Hakimi (22) ersetzt wurde. Der obligatorische Handschlag zwischen Spieler und Trainer fiel daraufhin aus. Auf der Pressekonferenz (via kicker) betonte Pochettino: „Wir müssen Entscheidungen zum Wohle der Mannschaft treffen.“

 

Bezüglich Messi legte er nach: „Manchmal haben die Entscheidungen positive Folgen, manchmal nicht. Ich bin hier, um Entscheidungen zu treffen. Das mag einem gefallen oder nicht.“ Allerdings sei es auch darum gegangen, ihn vor einer Verletzung „zu schützen.“

Mehr News und Storys rund um die Ligue 1

Im Vergleich zum 1:1 in Brügge erkannte Pochettino zudem „Fortschritte“. Besonders habe ihm die „gute Balance zwischen Offensive und Defensive“ gefallen. Schon am Mittwochabend (21.00 Uhr) kann PSG im siebten Ligaspiel den siebten Sieg landen. Dann geht es nach Metz – womöglich kommt Messi dann auch über 90 Minuten zum Zug.

(Photo: Imago/Mehdi Taamallah)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

FC Bayern: Coman-Abschied als Trumpf im Adeyemi-Poker?

FC Bayern: Coman-Abschied als Trumpf im Adeyemi-Poker?

26. Oktober 2021

Karim Adeyemi wird nicht nur mit dem FC Bayern und dem BVB in Verbindung gebracht. Der Rekordmeister hat aufgrund des drohenden Coman-Abschieds ein neues Argument für eine Verpflichtung.

Nullnummer! Dezimiertes PSG holt einen Punkt in Marseille

Nullnummer! Dezimiertes PSG holt einen Punkt in Marseille

24. Oktober 2021

Spielbericht | Im Topspiel des elften Spieltags der Ligue 1 trafen am Sonntagabend Olympique Marseille und PSG aufeinander. In einer hitzigen Partie trennten sich die Mannschaften torlos. VAR nimmt Marseille und PSG je einen Treffer Bei den Gastgebern stand im Vergleich zum ungefährdeten 4:1 gegen Lorient am vergangenen Wochenende fast dieselbe Elf auf dem Feld. […]

Topspiele en masse: Das steht an am Super-Sonntag

Topspiele en masse: Das steht an am Super-Sonntag

24. Oktober 2021

News | Der heutige Sonntag ist ein Feiertag für alle Fußballfans. Zahlreiche wichtige und packende Partien stehen auf dem Programm. Den Überblick zu behalten, ist alles andere als einfach. Wir schaffen Abhilfe! Der Super-Sonntag mit vielen Topspielen im Überblick Es ist Herbst, das Wetter zwar in Teilen sehr ordentlich, aber dennoch lädt ein solcher Tag […]


'' + self.location.search