Portugal drängt auf Mourinho-Deal, hat aber auch eine Alternative

22. Dezember 2022 | Serie A | BY Manuel Behlert

News | Nach dem WM-Aus in Katar gingen Portugal und Fernando Santos getrennte Wege. Ein Nachfolgekandidat ist José Mourinho, der aktuell noch bei der Roma als Trainer aktiv ist. 

Portugal hofft weiter auf Mourinho

Portugal sucht nach dem Aus bei der WM 2022 eine neuen Nationaltrainer. Immer wieder wird José Mourinho (59), aktuell Coach bei der Roma, als Topkandidat gehandelt. Auch Sky Italia berichtet, dass “the Special One” der Wunschkandidat des Verbandes sein soll. Portugal drängt darauf, den Portugiesen zu verpflichten. Allerdings ist mit einer schnellen Entscheidung nicht zu rechnen, schließlich steht der 59-Jährige noch 1 1/2 Jahre bei der AS Roma unter Vertrag.



90PLUS sucht Verstärkung: Jetzt bewerben 

Die Giallorossi wollen den Trainer nicht freigeben und wenn überhaupt wäre ein Wechsel am Saisonende denkbar. Ob das Portugal ausreicht, bleibt abzuwarten. Eine Alternative hat der Verband in jedem Fall schon in petto, diese lautet Rui Jorge (49). Der Ex-Profi ist aktuell als Trainer der U21 aktiv, wäre also problemlos zu verpflichten, weil er schon im Verband tätig ist.

(Photo by STR/JIJI Press/AFP via Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel