DFB-Präsident Keller stellt Amt zur Verfügung: Verband vor Neuausrichtung!

11. Mai 2021 | News | BY Manuel Behlert

News | In den letzten Tagen und Wochen hat der DFB kein gutes Bild abgegeben. Präsident Fritz Keller äußerte einen Nazi-Vergleich, eine Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht läuft derzeit. Zudem trat Rainer Koch im Aktuellen Sportstudio auf, sorgte aber nicht gerade für eine Beruhigung der Lage. 

DFB: Fritz Keller stellt Amt zur Verfügung

Am heutigen Dienstag gab der DFB in einer Pressemitteilung bekannt, dass die Neuausrichtung im Verband Konturen annimmt. „Im Rahmen einer außerordentlichen Sitzung des DFB-Präsidiums am 11. Mai 2021 hat der Verband Konsequenzen aus der anhaltenden Führungskrise gezogen und die Weichen für eine Neuaufstellung des DFB gestellt“, heißt es dort.

Demnach habe DFB-Präsident Fritz Keller (64) sich dazu bereit erklärt „nach Abschluss der Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht, am kommenden Montag, den 17. Mai 2021, sein Amt zur Verfügung zu stellen.“ Darüber hinaus wird der Arbeitsvertrag von Generalsekretär Friedrich Curtis aufgelöst.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Die Vizepräsidenten Rainer Koch und Peter Peters bleiben bis zu den nächsten Neuwahlen im Amt, werden in der Folge aber nicht mehr kandidieren. „Peter Peters und Dr. Rainer Koch werden nach dem Rücktritt von Fritz Keller vorübergehend als gleichberechtigte Interimspräsidenten den Übergang des Verbandes gestalten“, heißt es weiterhin in der Mitteilung des Verbandes.

Photo by Imago

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel