FIFA dementiert Gerüchte um Tests für mögliche Regeländerungen

19. Juli 2021 | Nationalelf | BY Manuel Behlert

News | In den letzten Tagen kursierten in den Medien Gerüchte, wonach der Fußballweltverband FIFA einige mögliche Anpassungen der Regeln testen will. Unter anderem ging es dabei um eine Einführung einer Nettospielzeit mit „verkürzten“ Halbzeiten. 

Weltverband dementiert Regeländerungen

Das berichtete unter anderem die spanische Mundo Deportivo. Auch von noch mehr Wechseln und dem Ausführen von Einwürfen mit dem Fuß war die Rede. Die FIFA gab nun in einem Statement auf der eigenen Website bekannt, dass diese Berichte nicht der Wahrheit entsprechen.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

„Wir können bestätigen, dass es derzeit keine Absicht gibt, eine der in diesen Berichten erwähnten Änderungen zu testen, und dass diese Änderungen weder intern innerhalb der FIFA noch mit unseren Kollegen im IFAB diskutiert worden sind“, heißt es in der Pressemitteilung.

Photo by Imago

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel