Russischer Fußballverband erwägt Wechsel nach Asien

23. Dezember 2022 | Weiteres | BY Hendrik Wiese

News: Die russische Nationalmannschaft wurde aufgrund der Invasion in die Ukraine für alle Wettbewerbe der UEFA und FIFA ausgeschlossen. Ein Wechsel in den asiatischen Verband dürfte mehr Wettkampfpraxis zur Folge haben.

Russischer Fußballverband – Beratungen laufen

Laut einem Bericht der russischen “Tass” laufen am heutigen Freitag Verhandlungen des russischen Fußballverbandes. Thematisch wird ein Wechsel von der UEFA in die Asiatische Fußball-Konföderation (AFC) diskutiert.

Als Folge der russischen Invasion entschied sich die UEFA und FIFA die russische Nationalmannschaft für alle Wettbewerbe auszuschließen. Das betraf insbesondere die WM 2022, aber auch die EM 2024 in Deutschland. Seit der Entscheidung absolvierte Russland drei Testspiele gegen Kirgistan, Tadschikistan und Usbekistan.

Weitere News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Adam Nurkiewicz/Getty Images)

Hendrik Wiese

Aufgewachsen mit dem Spielstil von Bastian Schweinsteiger bevorzugt Hendrik spielerische Dominanz und technisch ansehnlichen Fußball. Seit Dezember 2019 ist er für 90PLUS unterwegs, bevorzugt im deutschen Oberhaus.


Ähnliche Artikel