Russland bleibt von den WM-Playoffs ausgeschlossen

18. März 2022 | Weiteres | BY Tizian Canizales

News | Nun wurde auch der Einspruch abgelehnt: Der internationale Sportgerichtshof CAS hat verfügt, dass Russland nicht an den WM-Playoffs teilnehmen darf. Hintergrund ist der Angriffskrieg in der Ukraine.

Polen muss nicht gegen Russland antreten

Eigentlich hätte Russland am 24. März ein WM-Playoff-Spiel gegen Polen bestreiten sollen. Wegen des aktuell geführten Krieges in der Ukraine wurde die Fußball-Nationalmannschaft jedoch von den WM-Playoffs ausgeschlossen und Polen soll kampflos gewinnen. Russland hatte dagegen Einspruch eingelegt, der internationale Sportgerichtshof CAS diesen jedoch abgelehnt (zitiert via “transfermarkt.de”).

Zur Startseite

Wie die Nationalmannschaft wurden auch alle weiteren russischen Teams von europäischen Wettbewerben ausgeschlossen. Daher zog RB Leipzig etwa ohne zu spielen in das Viertelfinale der Europa League ein. Eigentlich hätten die Sachsen gegen Spartak Moskau antreten sollen. Auch gegen diese Entscheidungen der Fifa und Uefa hatte Russland Protest eingelegt, bisher ebenfalls erfolglos.

 

Photo by Christof Koepsel/Getty Images


Ähnliche Artikel