Montag, November 30, 2020

Barca | 50-Mio-Offerte für Jovic geplant?

Empfehlung der Redaktion

Bundesliga: BVB verschläft, Kruse-Gala und ein Freitagsspiel gegen den Trend

Der 9. Spieltag in der Bundesliga ist vorüber und wieder einmal gab es einige hochspannende Spiele. Schon...

BVB: Welches System passt besser? Teil 2: Viererkette

Borussia Dortmund befindet sich aktuell in einer guten Verfassung und kann im Gegensatz zur Rückrunde der vergangenen...

BVB: Welches System passt besser? Teil 1: Dreierkette

„Was ist das sinnvollste System für Borussia Dortmund? Vierer- oder Dreierkette?“, eine Frage, welche nahezu wöchentlich seitens...
Marius Merck
Marius Merck
Chefredakteur

Durch seine herausragenden Leistungen ist dieser Saison dürfte es an Interessenten für Luka Jovic nicht mangeln. Angeblich wird der FC Barcelona nun konkret.

65-70 Millionen Euro als Schmerzgrenze?

15 Treffer in der Bundesliga, dazu sieben weitere in der Europa League – wer den Serben jetzt noch nicht in seinen Notizbüchern stehen hat, sollte dringend die Besetzung seiner Scouting-Abteilung überdenken. Zieht man dazu noch das mit 21 Jahren vergleichsweise enorm junge Alter des Spielers herbei, dann dürfte man den insgesamt aktuell vielleicht begehrtesten Stürmer Europas beschrieben haben. Gerüchte um ein Interesse des spanischen Meisters machen schon länger die Runde.

Doch wie der “Guardian” berichtet, möchte Barca nun tatsächlich ein Angebot abgeben. Demnach wollen die Katalanen der Eintracht aus Frankfurt eine Ablöse von rund 50 Millionen Euro bieten. Das Blatt geht allerdings davon aus, dass die SGE erst bei einem Betrag von etwa 65 bis 70 Millionen Euro schwach werden könnte. Jedenfalls nehmen die Spekulationen um ein Interesse von Barca weiterhin zu.

Der englische “Guardian” ist in der Regel als seriöse Quelle aufzufassen. Inwiefern der konkrete Zusammenhang zu einem deutschen oder spanischen Verein besteht, sollte hier aber wenigstens etwas hinterfragt werden. Zumindest ist nicht völlig auszuschließen, dass die Zeitung hier ein wenig “auf den Zug aufspringt”. Dass der Zug allerdings “am Rollen” ist, dürfte langsam eindeutig sein. Jovic ist übrigens offiziell immer noch Leihspieler von Benfica, jedoch hat die Eintracht schon im Oktober bestätigt, dass man die verankerte Kaufoption ziehen wird.

(Photo by Juergen Schwarz/Bongarts/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Sportdirektor von Vasco da Gama bestätigt Einigung mit Mario Balotelli

News | In der vergangenen Saison spielte der italienische Angreifer Mario Balotelli in Italien für Brescia Calcio. Seit dem Sommer ist der Stürmer...

Bittere Nachricht: FC Liverpool muss wohl bis 2021 auf Thiago verzichten

News | Die Personalsituation beim FC Liverpool ist derzeit angespannt. Trainer Jürgen Klopp muss auf zahlreiche Spieler verzichten, darunter auch auf Mittelfeldspieler Thiago...

FC Bayern: Javi Martinez spricht über Zukunft: “Gerne noch etwas Neues ausprobieren”

News | Am Dienstagabend spielt der FC Bayern München in der Champions League gegen Atletico Madrid. Javi Martinez stand den Medienvertretern vor dem...

DFB bestätigt: Joachim Löw bleibt Bundestrainer

News | Bundestrainer Joachim Löw wurde zuletzt mit viel Kritik konfrontiert. Nicht zuletzt das 0:6 in der Nations League gegen Spanien sorgte...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...

Juventus | Hilft CR7 der alten Dame wieder auf die Beine?

Am Montag ging der sechste Spieltag in der höchsten italienischen Spielklasse zu Ende und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem Inter...
600FollowerFolgen
12,337FollowerFolgen