Mittwoch, Juni 3, 2020

Bayern schlägt Frankfurt bei Torfestival deutlich

Empfehlung der Redaktion

Bundesliga: Bayern-Spielfreude, Schalke-Krise und viele wichtige Zeichen

Auch der 29. Spieltag in der Bundesliga ist mittlerweile vorüber und das Titelrennen scheint bereits so gut...

Größenwahn und Selbstüberschätzung – Schalke auf den Spuren von Stuttgart, Hamburg und Bremen

Der FC Schalke 04 befindet sich in einer sportlichen Krise und die Zukunft des Vereins steht vor...

Schalke: Rückzieher im Tor – Darum handelt Wagner richtig

Nur vier Spiele nachdem Alexander Nübel von Markus Schubert verdrängt wurde, macht Schalke-Trainer David Wagner einen Rückzieher...

Nachdem Borussia Dortmund im Meisterrennen am Samstagnachmittag mit einem 2:0-Sieg in Wolfsburg vorgelegt hat, musste der FC Bayern am Abend gegen Eintracht Frankfurt nachlegen. Der Rekordmeister erfüllte die Aufgabe und gewann mit 5:2.

Bayern wird der Favoritenrolle früh gerecht

Der Gastgeber musste auf den angeschlagenen Thiago verzichten, auch Gnabry saß nach einer Blessur nur auf der Bank. Zu Beginn des Spiels sah sich der Rekordmeister einem sehr aggressiven Pressing von Eintracht Frankfurt ausgesetzt, musste sich darauf erst einmal einstellen. Nach zwölf Minuten hatte der FC Bayern die erste Großchance, als Lewandowski nach einem Eckball nur die Latte traf. Unmittelbar danach scheiterte Pavard aus kurzer Distanz.

Nach 16 Minuten belohnte sich der Rekordmeister für die erste Druckphase. Nach Hereingabe von Thomas Müller traf Leon Goretzka per Direktabnahme unhaltbar für Kevin Trapp zum 1:0. Auch in der Folge blieb der FC Bayern dominant, presste nun selbst noch effizienter und ließ Frankfurt wenig Luft zum Atmen. Nach 41 Minuten erzielte der Rekordmeister dann das verdiente 2:0, nachdem Davies sehr wach war, den Ball in den Strafraum brachte und Müller nach einer Annahme, die in die Kategorie “typisch Müller” gehört, vollendete.

Bayern bleibt auf dem Gaspedal – Frankfurt reagiert!

In der Halbzeitanalyse teilte Lothar Matthäus noch mit, dass das Spiel für Eintracht Frankfurt bereits gelaufen sei – und das wollte der FC Bayern auch auf dem Platz demonstrieren. Schon in der 47. Minute bediente Coman Robert Lewandowski und der Pole vollendete relativ freistehend per Kopf zum 3:0. Doch die Gäste aus Frankfurt gaben sich nicht auf und trafen nach einem ruhenden Ball in der 53. Minute zum 3:1. Hinteregger nutzte eine unübersichtliche Situation und schloss mit dem linken Fuß per Aufsetzer ab.

In der Folge wurde es für Eintracht Frankfurt noch besser! Erneut kamen die Gäste zu einem Eckball, erneut traf Hinteregger – diesmal per Kopf! Es stand nach 55 Minuten plötzlich nur noch 3:2! Der FC Bayern schüttelte sich kurz, ehe Alphonso Davies nach 60 Minuten einen Abwehrfehler der Hessen nutzte, und mit rechts einschob. Doch das war noch immer nicht der Schlusspunkt, wieder stand Hinteregger im Mittelpunkt, diesmal aber auf der anderen Seite. Nach einer undurchsichtigen Situation “erzielte” der Österreicher nach knapp 75 Minuten auch noch ein Eigentor.

In der Folge traf Kostic noch den Pfosten für Eintracht Frankfurt, zudem wurde munter durchgewechselt. Der eingewechselte Cuisance hatte noch einen Abschluss zu bieten, ansonsten passierte am Ende nicht mehr allzu viel.

(Photo by Andreas Gebert/Pool via Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

DFB | “Justice for George”: Keine Strafen für Sancho, McKennie und Co.

News | Die Bundesligaspieler Jadon Sancho, Achraf Hakimi, Marcus Thuram und Weston McKennie haben für ihre politischen Statements im Zuge des Todes...

Barcelona | Dembélé erteilt Liverpool Absage

News | Der FC Liverpool ist offenbar mit einer Offerte für Ousmane Dembélé vom FC Barcelona gescheitert. Der Franzose möchte demnach bei den...

Simeone-Assistent Germán Burgos verlässt Atlético

News | Germán Burgos, Co-Trainer bei Atlético Madrid und langjähriger Assistent von Diego Simeone, wird den Verein am Saisonende verlassen. "Mono" will Cheftrainer...

FC Bayern | Ulreich: “Ich werde versuchen, einen neuen Verein zu finden.”

News | Sven Ulreich möchte Fußball-Bundesligist FC Bayern München nach eigenen Aussagen verlassen. Durch die Ankunft von Alexander Nübel fürchtet der 31-Jährige...

90PLUS On Air - Der Podcast

Mario Götze | Wiederauferstehung in der Serie A?

Es ist wieder soweit, denn auch die Serie A nimmt den Ligabetrieb am 20. Juni wieder auf. Somit können Sascha Baharian und Rene Steinhuber...

Machte ein Fisch den Unterschied? | Italiens Weg zum WM-Titel 2006

Das Jahr 2006 dürfte jedes Tifoso-Herz höher schlagen lassen, denn mit dem Gewinn der Weltmeisterschaft gingen nicht nur zahlreiche Träume...

Ronaldos Schuss, Messis Hirn? Der perfekte Fußballer

On Air | Es gibt eine Unmenge an herausragenden Fußballern auf diesem Planeten, sei es in der Geschichte des Sports oder in...
600FollowerFolgen
11,978FollowerFolgen