Samstag, September 26, 2020

BVB: Manchester United gibt Sancho-Kampf nicht auf!

Empfehlung der Redaktion

Was wurde eigentlich aus..? Teil 18: Alexandre Pato

Spotlight | Ein guter Antritt, schnelle Haken und jede Menge Spielfreude. So könnte man Stürmer Alexandre Pato...

Borussia Dortmund: Felix Passlack – Auf der Suche nach Kontinuität

Spotlight | Felix Passlack gelang der Sprung aus der BVB-Jugend zu den Profis und zählte einst zu...

UEFA Supercup: Gute Absichten zur falschen Zeit

Am Donnerstag treffen der FC Bayern und der FC Sevilla im UEFA Supercup aufeinander. Doch die Entscheidung,...

News | Die Zukunft von Jadon Sancho gilt als geklärt, ein Verbleib beim BVB über den Sommer hinaus als sicher. Trotzdem reißen die Spekulationen über einen Wechsel zu Manchester United nicht ab.

BVB bestätigte Sancho-Verbleib öffentlich

In den vergangenen Monaten wurde in aller Ausführlichkeit öffentlich über einen Wechsel von Jadon Sancho (20) zu Manchester United diskutiert. Die Verantwortlichen des BVB setzten mit dem Start des Trainingslagers am 10. August eine Frist – ein Wechsel von Sancho sei an diesem Tag bereits vollzogen, oder er werde nicht mehr stattfinden.

Und direkt am 10. August machte der BVB Nägel mit Köpfen: Da Sancho bis zu diesem Tag nicht gewechselt war, gab BVB-Sportdirektor Michael Zorc (58) den Verbleib des 20-Jährigen bekannt. Obendrein wurde im Zuge dieser Verkündigung bekannt, dass der Vertrag des englischen Nationalspielers bereits vor einem Jahr bis 2023 verlängert worden ist.

Damit, sollte man meinen, sei eigentlich jeglichen Spekulationen über einen Transfer in diesem Sommer der Nährboden entzogen worden. Und dennoch reißen die Gerüchte nicht ab. Wohl auch, weil Sancho einem Wechsel sicherlich nicht abgeneigt ist.

ManUtd buhlt weiterhin um BVB-Star Sancho

Die BBC – und andere englische Medien wie der Guardian oder Telegraph – berichten nun allerdings, Manchester United sei im Rennen um Sancho vorangekommen. Die Engländer haben eine Einigung für jegliche Löhne und Agentenhonorare erzielen können, die bei der Abwicklung eines Transfers und den zugehörigen Verhandlungen anfallen würden.

(Photo by Stuart Franklin/Bongarts/Getty Images)

Zwar habe laut BBC eine dem BVB nahe Quelle verlauten lassen, Dortmund würde nicht davon abweichen, eine Ablöse von bis zu 120 Millionen Euro zu fordern. Es sei allerdings angedeutet worden, der BVB müsse Sancho verkaufen und werde seine Forderungen deshalb zum Ende des Transferfensters hin reduzieren. Bei einer niedrigeren Ablösesumme sei Manchester United dann wieder bereit, den Transfer perfekt zu machen.

Schaut man sich die Aussagen der Dortmunder Verantwortlichen an möchte man dieser Quelle keinen Glauben schenken. Noch deutlicher als der BVB kann man sich dabei eigentlich gar nicht positionieren. Und dennoch reißen die Gerüchte nicht ab. Wohl auch, weil Sancho einem Wechsel sicherlich nicht abgeneigt ist. Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke (61) betonte bereits nachdem Zorc gesagt hatte Sanchos Verbleib sei definitiv: „Definitiv heißt für einen Westfalen definitiv!”

Es ist also keinesfalls auszuschließen, dass Manchester United diese Berichte initiiert hat, um den Druck zu erhöhen. Derzeit deutet aber weiterhin alles darauf hin, dass der BVB zu seinem sehr entschlossenem Wort steht und Sancho bleibt. Zumindest eine weitere Saison.

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

(Photo by Jörg Schüler/Bongarts/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Bundesliga: Eintracht Frankfurt schockt Hertha im Freitagsspiel

Am Freitagabend haben Hertha BSC und Eintracht Frankfurt den 2. Spieltag der Bundesliga eröffnet. Die Gäste aus Hessen haben mit einem 1:3-Auswärtserfolg drei Punkte aus Berlin entführen können.

Leicester bot über 33 Millionen für Burnleys Tarkowski!

News | Leicester City will einen neuen Innenverteidiger verpflichten. Ein Kandidat ist James Tarkowski vom FC Burnley. Für den 27-Jährigen soll man...

Arsenal | Einigung mit Aouar von Lyon!

News | Der FC Arsenal hat sich offenbar mit Houssem Aouar von Olympique Lyon über eine zukünftige Zusammenarbeit geeinigt. Der 22-Jährige soll...

RB Leipzig: Lookman-Ausleihe zu Fulham vor Abschluss

News | Ademola Lookman steht kurz davor, RB Leipzig zu verlassen. Der 22-Jährige soll an den FC Fulham verliehen werden. Der Deal...

90PLUS On Air - Der Podcast

CSN blickt auf den Serie-A-Mercato: Morata kehrt zurück, Balotelli zum Tabellenführer?

On Air | Die höchste italienische Spielklasse hat am vergangenen Wochenende wieder ihren Spielbetrieb aufgenommen. Doch während die meisten Profis wieder ihrem...

Serie A | So kann die Roma den Ausfall von Zaniolo auffangen

Nicolo Zaniolo gehört zweifellos zu den aufregendsten Talenten in Italiens höchster Spielklasse. Doch leider erlitt der 21-jährige Italiener von der Roma in...

Tonali, Suarez, Vidal – der Mercato läuft warm!

In der Serie A dreht sich in der Sommerpause das Transferrad und sorgt für das ein oder andere spektakuläre Gerücht: Wir schauen...
600FollowerFolgen
12,145FollowerFolgen