Samstag, November 28, 2020

HSV | Hrubesch wird Nachwuchs-Leiter

Empfehlung der Redaktion

Der 1. FC Köln vor dem Spiel gegen den BVB in der Krise: Die Luft wird dünner – nicht nur für Gisdol

Der 1. FC Köln tritt am Samstagnachmittag (15:30 Uhr) bei Borussia Dortmund an. Kaum jemand traut den...

Der FC Bayern und die langen Wochen bis zur Weihnachtspause

Am Mittwochabend gewann der FC Bayern München in der Champions League mit 3:1 gegen RB Salzburg und...

Gracias, Diego

Diego Armando Maradona ist gestern von uns gegangen. Der, für viele, beste Fußballer aller Zeiten starb an...

News | Der Hamburger SV stellt sich für die Vereinszukunft breiter auf und installiert Horst Hrubesch als Direktor Nachwuchs.

Hrubesch heuert beim HSV an

Nachdem der Hamburger SV erneut daran gescheitert ist, wieder in die 1. Bundesliga aufzusteigen, muss ein neuer Weg bei den “Rothosen” eingeschlagen werden. So will der HSV in Zukunft wieder nachhaltiger arbeiten und dazu gehört auch, den eigenen Nachwuchs wieder besser zu fördern. Hierzu wurde nun Horst Hrubesch (69) als neuer Leiter des Nachwuchsleistungszentrum der Hamburger installiert. Bei den Hanseaten verspricht man sich eine deutlich fruchtbarere Jugendarbeit als es zuletzt der Fall gewesen ist. Hrubesch war von 2000 bis 2016 im Nachwuchsbereich des DFB tätig, gewann 2008 mit der deutschen U-19-Nationalmannschaft die Europameisterschaft und ein Jahr später die Olympia-Silbermedaille mit der deutschen U21-Auswahl.

Hrubsch fordert größeren Fokus auf Fußball

“Er verfügt über einen enorm wertvollen Erfahrungsschatz, trifft im Umgang mit jungen Fußballern den richtigen Ton und ist zudem ein echter HSVer. Ich hielte es für fahrlässig, in Sachen Nachwuchsarbeit keinen Austausch mit ihm zu suchen“, sagte HSV-Manager Jonas Boldt. Hrubesch spielte von 1978 bis 1983 bei den Hamburgern und gilt aufgrund seiner 96 Tore in 159 Partien als Vereinslegende. „Ich habe in den Gesprächen den Eindruck gewonnen, dass der HSV jetzt den richtigen Weg eingeschlagen hat. Es geht im Fußball nicht um kluges Reden, es geht um harte Arbeit, um Fleiß, Geduld und Überzeugung. Nur damit kann man weiterkommen“, sagt Hrubesch. Sein Ziel: “Hier muss wieder mehr über Fußball gesprochen und daran gearbeitet werden.”

Weitere News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Foto: IMAGO)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Weghorst entscheidet Acht-Tore-Spektakel in Wolfsburg

News: Den 9. Spieltag der Fußball Bundesliga eröffneten der VfL Wolfsburg und der SV Werder. Beide Mannschaften sorgten für eine spannende und...

Arsenal: Ljungberg über Özil: “Seine Reaktion gefiel mir nicht”

News: Freddie Ljungberg übernahm in der letzten Saison als Interimscoach den Arsenal FC und gab den Staffelstab anschließend weiter an Mikel Arteta....

Olympique Marseille: AC Milan bringt sich in Position für Thauvin

News: Der Vertrag von Florian Thauvin läuft am Saisonende aus. Der Franzose ist der wertvollste Spieler im Kader von Olympique Marseille, seine...

Schalke 04: Emotionales Video – “Kämpft, malocht und ackert auf dem Platz”

News: Keine Frage, der FC Schalke steckt in einer komplizierten und bitteren Situation. Sportlich, gesellschaftlich wie auch finanziell gibt der Klub kein...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...

Juventus | Hilft CR7 der alten Dame wieder auf die Beine?

Am Montag ging der sechste Spieltag in der höchsten italienischen Spielklasse zu Ende und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem Inter...
600FollowerFolgen
12,335FollowerFolgen