Mittwoch, Oktober 28, 2020

“Ich war zu unerfahren” – Immobile über seine Zeit beim BVB

Empfehlung der Redaktion

Champions League | Warum das Real-Spiel für Gladbach eine große Chance ist

Am Dienstagabend um 21 Uhr wird im Borussia-Park das Spiel zwischen Borussia Mönchengladbach und Real Madrid in...

Ungünstiger ManCity-Fehlstart perfekt, Vardy ist der Arsenal-Killer, Chelsea sucht Balance…

7 Awards - Premier League | Der sechste Spieltag ist absolviert: Der FC Chelsea sucht seine Balance,...

Bundesliga | Tormaschine Lewandowski, verdienter Lohn im Derby und Comebacks nach Maß

News | Der fünfte Spieltag der Bundesliga ist vorüber. Wieder einmal war in Deutschlands höchster Spielklasse einiges los....
Marius Merck
Marius Merck
Chefredakteur

News | Ciro Immobile (Lazio) hat sich in einem Gespräch an seiner Zeit beim BVB zurückerinnert – und spart dabei auch nicht mit Selbstkritik.

Immobile sucht Fehler bei sich selbst wegen BVB-Scheitern

In einem Interview mit der “Sportbild” hat sich Ciro Immobile (30/Lazio) über seine recht erfolglose Zeit beim BVB geäußert. Der Stürmer schätzt rückblickend ein, dass er schlichtweg zu einem “ungünstigen Zeitpunkt” nach Dortmund wechselte. Der Klub war unter Jürgen Klopp (53) zwei Mal Meister und dann zwei Mal Vizemeister geworden, womöglich war dann “die Luft raus.” Borussia Dortmund spielte nach der Ankunft des Italieners im Sommer 2014 eine furchtbare Hinrunde und stand im Winter zeitweise sogar auf dem letzten (!) Tabellenplatz. In einer solchen Situation habe der Klub dann aus Sicht des Angreifers eher auf bewährte Kräfte gesetzt und ausländische Spieler “erstmal außen vor gelassen.” Mit seinem Beginn in Dortmund war Immobile grundsätzlich nicht unzufrieden: “Ich hab in der Champions League gut gespielt und auch in der Liga abgeliefert.”

Die Gründe für die am Ende gescheiterte Zusammenarbeit sucht Immobile auch bei sich selbst. Er sei “zu unerfahren” gewesen. Zudem habe er auch “zu wenig Anpassungsfähigkeit und Interesse an einer neuen Sprache und Kultur” gezeigt. Auch seinen ominösen Spruch, dass ihn keiner seiner Mitspieler zum Essen eingeladen habe, kommentierte der italienische Nationalspieler. Immobile relativierte diese Aussage, dieser Umstand wäre eher der sportlichen Situation geschuldet gewesen (“alle standen unter Anspannung”). Denn eigentlich fand Immobile die Truppe “cool”, sein Verhältnis zu den Kollegen wäre trotz der Sprachbarriere “gut” gewesen.

(Photo by Claudio Villa/Getty Images)

Immobile: “Vorbild Lewandowski” verdient Ballon d´Or

Eine Rückkehr in die Bundesliga wollte der 30-Jährige nicht ausschließen, allerdings laufe es derzeit viel gut mit seinem aktuellen Verein Lazio. Mit dem Verein aus der italienischen Hauptstadt ist Immobile nun in der Champions League vertreten und hatte mit seinen 36 Toren in der Serie A 2019/20 daran einen Löwenanteil. Mit dieser Ausbeute sicherte sich der Italiener darüber hinaus auch der “Goldenen Schuh” als den besten Torjäger Europas. Dieser Gewinn mache ihn besonders stolz, weil er dabei gerade zwei Treffer mehr als der Zweitplatzierte Robert Lewandowski (32) erzielt habe. Denn für Immobile war der polnische Stürmer “stets ein Vorbild.” Lewandowski hätte nach Ansicht des Italieners auf jeden Fall den Ballon d´Or nach seiner letzten Fabelsaison verdient: “Wenn ich beim Ballon d´Or wählen dürfte, würde ich ihm meine Stimme geben.”

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Oliver Hardt/Bongarts/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Champions League | Gladbach kassiert wieder späten Ausgleich, LFC erfüllt die Pflicht

News | Am Dienstagabend fanden wie gewohnt gleich sechs Spiele in der Champions League statt. Borussia Mönchengladbach spielte zuhause gegen Real Madrid,...

Kimmich nach Arbeitssieg des FC Bayern: “Wissen, dass wir nicht brilliert haben”

News | Der FC Bayern München gewann am Dienstag mit 2:1 bei Lokomotive Moskau. Der Triumph in Russland war ein klassischer Arbeitssieg,...

Bartomeu außert sich nach Rücktritt: FC Barcelona akzeptiert europäische Superliga!

News | Am Dienstagabend sorgte der Rücktritt von Präsident Josep Maria Bartomeu und der gesamten Vorstandsetage beim FC Barcelona für einen Paukenschlag....

Unterschrift in Zagreb: Neuer Verein für Kyriakos Papadopoulos!

News | Der griechische Innenverteidiger Kyriakos Papadopoulos ist seit geraumer Zeit vereinslos, nachdem sein Vertrag beim Hamburger SV nicht verlängert wurde. Nun...

90PLUS On Air - Der Podcast

Nach Derbyniederlage | Conte unter Zugzwang?

Am 4. Spieltag der höchsten italienischen Spielklasse kam es zum brisanten "Derby della Madonnina" zwischen Inter und dem AC. Für Milan ging...

Serie A | Ist Atalanta reif für den Titel?

Die Transferphase ist nun endgültig vorüber, sodass alle Teams adäquat beurteilt werden können. Laut vielen Experten scheint dieses Jahr die Stunde von...

CSN | Scudetto in Gefahr: Rennt Pirlo die Zeit davon?

On Air | Die Serie A ging am Wochenende in die zweite Runde und sorgte direkt mit zwei Krachern für eine Menge...
600FollowerFolgen
12,343FollowerFolgen