Samstag, November 28, 2020

Kein Rücktritt aus politischen Gründen: Pogba schießt gegen Zeitung & kündigt juristische Schritte an

Empfehlung der Redaktion

BVB: Welches System passt besser? Teil 1: Dreierkette

„Was ist das sinnvollste System für Borussia Dortmund? Vierer- oder Dreierkette?“, eine Frage, welche nahezu wöchentlich seitens...

Der 1. FC Köln vor dem Spiel gegen den BVB in der Krise: Die Luft wird dünner – nicht nur für Gisdol

Der 1. FC Köln tritt am Samstagnachmittag (15:30 Uhr) bei Borussia Dortmund an. Kaum jemand traut den...

Der FC Bayern und die langen Wochen bis zur Weihnachtspause

Am Mittwochabend gewann der FC Bayern München in der Champions League mit 3:1 gegen RB Salzburg und...
Chris McCarthy
Chris McCarthy
Chefredakteur

News | Paul Pogba hat eine Meldung, wonach er aus politischen Gründen von der französischen Nationalmannschaft zurückgetreten ist, entschlossen dementiert. Der Franzose kündigte zudem juristische Schritte an.

Paul Pogba “entsetzt, wütend und schockiert”

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hatte die Enthauptung des französischen Lehrers Samuel Paty als “islamistischen Terroranschlag” bezeichnet. In der Folge berichteten einige Medien, darunter die Sun, das Paul Pogba (27) als bekennender Muslim die Aussagen als Beleidigung empfunden habe und nicht mehr für Frankreich auflaufen werde.

Der Mittelfeldspieler veröffentlichte am Montag ein klares Dementi. “Die Sun hat es wieder getan”, erklärte Pogba via Instagram und ergänzte: “100 Prozent gegenstandslose Meldungen über mich gehen um. Über Sachen, die ich weder gedacht noch gesagt habe. Ich bin entsetzt, wütend, schockiert und frustriert, dass manche “Medien” mich benutzen, um falsche Schlagzeilen zu generieren, bei solch einem sensiblen Thema, das in Frankreich herrscht (…).”

Paul Pogba geht gegen The Sun vor

Pogba stellte in seinem Statement zudem klar: “Ich bin gegen jede Form von Terror und Gewalt. Leider handeln einige Vertreter der Presse nicht verantwortungsbewusst (…) und missbrauchen ihre Pressefreiheit. Sie prüfen nicht, was sie schreiben und kreieren eine Gerüchte-Kette. Ohne Rücksicht darauf, dass es mein oder das Leben anderer beeinflusst.”

Der 27-Jährige kündigte außerdem juristische Schritte gegen jene Medien an, die die Meldung über seinen Rücktritt weiter verbreiten. Darüber hinaus fand er deutliche Worte für “The Sun”. Das Boulevardblatt sorgte in der Vergangenheit des Öfteren für Falschmeldungen. “Ihr habt es schon wieder getan, und dieses Mal bei einem sehr ernsten Thema. Schande über euch”, betonte Pogba. Die Sun hat den Artikel mittlerweile entfernt und verweist auf Medien aus dem nahen Osten.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

So The Sun did again… absolutely 100% unfounded news about me are going around, stating things I have never said or thought. I am appalled, angry, shocked and frustrated some “media” sources use me to make total fake headlines in the sensible subject of French current events and adding my religion and the French National Team to the pot. I am against any and all forms of terror and violence. My religion is one of peace and love and must be respected. Unfortunately, some press people don’t act responsibly when writing the news, abusing their press freedom, not verifying if what they write/reproduce is true, creating a gossip chain without caring it affects people’s lives and my life. I am taking legal action against the publishers and spreaders of these 100% Fake News. In a quick shout out to The Sun, who normally could not care less: some of you guys probably went to school and will remember how your teacher said to always check your sources, don’t write without making sure. But hey, seems you did it again and on a very serious topic this time, shame on you! #fakenews #AllezLesBleus @equipedefrance

Ein Beitrag geteilt von Paul Labile Pogba (@paulpogba) am

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Michael Regan/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Bundesliga: BVB patzt gegen Köln, Bayern & Leipzig erfüllen Pflichtaufgaben

News | Fünf Spiele fanden in der Bundesligakonferenz am Samstag um 15.30 statt. Drei der Top-Vier-Teams mischten dabei mit. Während Borussia Dortmund...

Elfmeter in der Nachspielzeit! Liverpool nur Remis in Brighton

News | Am frühen Samstagmittag musste der FC Liverpool auswärts bei Brighton and Hove Albion antreten. Vor allem defensiv hatten die Reds weiterhin...

Arsenal | Arteta braucht “mehrere Transferperioden”, um im Titelkampf mitzumischen

News | Nach nur einem Sieg aus den letzten fünf Ligaspielen werden erste kritische Stimmen beim FC Arsenal laut. Trainer Mikel Arteta...

Union | Fischer: “Dumm, über Europa zu nachzudenken!”

News | Der 1. FC Union Berlin ist die größte Positivüberraschung der bisherigen Bundesliga-Saison. Aktuell belegen die Eisernen Rang sechs, doch Trainer...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...

Juventus | Hilft CR7 der alten Dame wieder auf die Beine?

Am Montag ging der sechste Spieltag in der höchsten italienischen Spielklasse zu Ende und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem Inter...
600FollowerFolgen
12,336FollowerFolgen