Donnerstag, Oktober 29, 2020

Lyon | Reine-Adélaïde will wechseln – Rennes als Ziel?

Empfehlung der Redaktion

Odsonne Edouard im Porträt: Allmählich zu gut für Celtic

Er ist einer der besten Spieler in der schottischen Liga und wurde bereits mit einigen Klubs aus...

Warum die Topteams der Premier League nicht in die Spur finden

Nach sechs Spieltagen in der Premier League zeigt der Blick auf die Tabelle, dass alles noch sehr...

Der BVB vor dem Zenit-Spiel: Das Zeichen wiederholen

Am zweiten Spieltag der Gruppenphase der UEFA Champions League bekommt es der BVB mit dem FC Zenit...
Marius Merck
Marius Merck
Chefredakteur

News | Jeff Reine-Adélaïde soll einen Abgang von Olympique Lyon anstreben und dabei einen Wechsel zu Stade Rennes bevorzugen.

Lyon fordert 30 Mio EUR für Reine-Adélaïde

Nach Informationen der “L´Equipe” möchte Jeff Reine-Adélaïde (22) seinen Verein Olympique Lyon in diesem Sommer verlassen. Die Champions-League-Halbfinalist fordert dem Vernehmen nach rund 30 Millionen Euro Ablöse für den französischen U21-Nationalspieler. Als das bevorzugte Ziel des Youngsters wird Stade Rennes erwähnt. Der Grund dafür scheint auch recht simpel zu sein: Im Gegensatz zu Lyon ist Rennes in der Saison 2020/21 in der Königsklasse vertreten.

Die Forderung von 30 Millionen Euro kann der Interessent jedoch momentan trotz des sich anbahnenden Abgangs von Stammkeeper Edouard Mendy (28/wohl zu Chelsea) demnach nicht stemmen. Aus diesen Gründen wären auch schon mehrere Offerten von Rennes für Reine-Adélaïde abgelehnt worden. Daher überlege man, in das nächste Angebot noch zusätzlich die Verrechnung eines Spielers (neben einem Geldbetrag) mit einzubauen. Es müsse abgewartet werden, wie Lyon zu diesem Vorschlag stehe.

Reine-Adélaïde kam erst im vergangenen Sommer für etwa 25 Millionen Euro von Angers zu OL. Die hohe Ablöse konnte er mit zwei Treffern und drei Vorlagen in 14 Ligue-1-Einsätzen nur bedingt rechtfertigen, was jedoch maßgeblich auf einen erlittenen Kreuzbandriss im Winter zurückzuführen ist. Zuletzt wurde auch der Hertha Interesse an Reine-Adélaïde nachgesagt, nachdem die Berliner mit Lucas Tousart (23) bereits einen anderen Spieler der Franzosen kürzlich unter Vertrag nahmen. Diese Unternehmung erwies sich für den Verein aus der deutschen Hauptstadt jedoch als zu teuer. Aktuell ist der Spieler noch bis 2024 an Lyon gebunden.

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

(Photo by ROMAIN LAFABREGUE/AFP via Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

SC Paderborn | Baumgart spricht Sabiri die Qualität für die Bundesliga ab

News | Steffen Baumgart hat seinen Ex-Spieler Abdelhamid Sabiri stark kritisiert. Der 23-Jährige hatte sich kürzlich zu seinem Abgang aus Paderborn in...

DFL | Fritsch sieht mögliche Strukturreform kritisch

News | Die Deutsche Fußball Liga (DFL) muss sich nach einem neuen Geschäftsführer umsehen, nachdem Christian Seifert sein Ausscheiden im Jahr 2022...

EFL | Vereinen droht Insolvenz – Vorsitzender Parry mit Brief an die Regierung

News | Der Vorsitzende der EFL, Rick Parry, hat einen Brief an die britische Regierung geschrieben. Darin macht er darauf aufmerksam, dass...

Arsenal | David Luiz fällt aus – Personalsorgen in der Abwehr wachsen

News | Der FC Arsenal muss in den kommenden Wochen verletzungsbedingt auf David Luiz verzichten. Der Brasilianer vergrößert die Personalsorgen in der...

90PLUS On Air - Der Podcast

Nach Derbyniederlage | Conte unter Zugzwang?

Am 4. Spieltag der höchsten italienischen Spielklasse kam es zum brisanten "Derby della Madonnina" zwischen Inter und dem AC. Für Milan ging...

Serie A | Ist Atalanta reif für den Titel?

Die Transferphase ist nun endgültig vorüber, sodass alle Teams adäquat beurteilt werden können. Laut vielen Experten scheint dieses Jahr die Stunde von...

CSN | Scudetto in Gefahr: Rennt Pirlo die Zeit davon?

On Air | Die Serie A ging am Wochenende in die zweite Runde und sorgte direkt mit zwei Krachern für eine Menge...
600FollowerFolgen
12,341FollowerFolgen