Freitag, September 25, 2020

Saint-Etienne | Fofana will zu Leicester

Empfehlung der Redaktion

Was wurde eigentlich aus..? Teil 18: Alexandre Pato

Spotlight | Ein guter Antritt, schnelle Haken und jede Menge Spielfreude. So könnte man Stürmer Alexandre Pato...

Borussia Dortmund: Felix Passlack – Auf der Suche nach Kontinuität

Spotlight | Felix Passlack gelang der Sprung aus der BVB-Jugend zu den Profis und zählte einst zu...

UEFA Supercup: Gute Absichten zur falschen Zeit

Am Donnerstag treffen der FC Bayern und der FC Sevilla im UEFA Supercup aufeinander. Doch die Entscheidung,...

News | Die Personalie Wesley Fofana könnte bei der AS Saint-Etienne für Zündstoff sorgen. Während Trainer Claude Puel gestern den Verbleib des 19-Jährigen ankündigte, sagte dieser im Gegenzug: „Ich wäre verrückt, nein zu Leicester zu sagen” und kündigte seinen Abschied an.

Fofana will Gelegenheit ergreifen, zu Leicester City zu wechseln

Am gestrigen Donnerstag gab Claude Puel (59), Trainer der AS Saint-Etienne, eine Pressekonferenz. Unter anderem äußerte er sich dabei auch über Wesley Fofana (19). Zur Zukunft des Innenverteidigers zitiert die L’Equipe Puel wie folgt: „Für mich gibt es keine Debatte. Ich habe mehrmals Bilanz über ihn gezogen, und er ist ein junger Spieler, der als Profi 17 Spiele absolviert hat. Ich glaube, er befindet sich noch in der Ausbildung und muss noch reifen. Er ist im richtigen Club, um seine Fortschritte in aller Ruhe fortzusetzen. In Saint-Etienne geht es ihm gut, und er wird dort bleiben.”

Eine Aussage, die Fofana nicht so stehen ließ. Der 19-Jährige verkündete ebenfalls gestern, er “wäre verrückt, nein zu Leicester zu sagen”. Weitergehend nannte er die Gründe, weshalb er den Fünfjahresvertrag von Leicester City gerne annehmen möchte und für 29 Millionen Euro in die Premier League wechseln möchte.

Gegenüber der L’Equipe sagte Fofana in einem Interview (Übersetzung via Get French Football News): „Ich habe immer davon geträumt, in England zu spielen.” die Entscheidung, nach England wechseln zu wollen, sei vor allem durch das Fehlverhalten einiger Fans von Saint-Etienne Zustande gekommen. Nicht nur, dass diese ihn in den sozialen Medien beleidigt hätten. Aus diesen habe sich Fofana deshalb zurückgezogen. Es sei seiner kleinen Schwester gegenüber zu Beleidigungen und Handgreiflichkeiten gekommen: „Sie haben sie beleidigt, sie haben sie geschubst. Sie hat keine Ahnung von Fußball und musste das ertragen. Das ist inakzeptabel. Ich sah sie weinen… Ich sprach mit ihr, dann brachte ich sie zur Schule. Sie war das Opfer von Idioten, und ihr Verhalten hat meine Entscheidung wirklich beeinflusst.”

Dies sei ein Grund gewesen, weshalb er diese Entscheidung getroffen habe und das Angebot von Leicester City annimmt. Auch die finanziellen Aspekte hätten eine Rolle gespielt. Problematisch ist, dass Saint-Etienne nicht bereit ist, ihn gehen zu lassen. Solange das Angebot von Leicester City nicht angenommen wird, kann Fofana nicht wechseln, obwohl er eine Entscheidung getroffen hat.

Man darf also gespannt sein, wie sich die Situation lösen wird. Ein Streik kommt für Fofana allerdings nicht in Frage, auch wenn er unbedingt aus Saint-Etienne weg und zu Leicester City will: „Nein. St. Étienne ist mein Klub. Ich trage sie in meinem Herzen und ich werde sie bis zum Ende respektieren. Das bin ich dem Klub schuldig.”

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

(Photo by GEOFFROY VAN DER HASSELT/AFP via Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Antonio Rüdiger | Von Chelsea zu PSG?

News | Antonio Rüdiger war in den ersten Spielen der neuen Saison bei Chelsea nicht gesetzt. Auch aufgrund der anstehenden EM will...

Nach Suarez-Abgang – Messi kritisiert Barca scharf

News | Lionel Messi bleibt beim FC Barcelona. Nach seinem öffentlichen Wechselwunsch schienen die Wogen sich ein wenig zu glätten, doch der...

Bestätigt: Godin verlässt Inter und wechselt zu Cagliari

News | Nach nur einem Jahr bei Inter schließt sich Diego Godin nun Cagliari an. Cagliari: Godin unterschreibt bis...

UPDATE: Hertha angeblich mit den “besten Karten” bei Reine-Adélaïde

News | Das Interesse schien wegen finanzieller Hürden bereits erloschen zu sein, doch offenbar bemüht sich die Hertha noch immer um Jeff...

90PLUS On Air - Der Podcast

CSN blickt auf den Serie-A-Mercato: Morata kehrt zurück, Balotelli zum Tabellenführer?

On Air | Die höchste italienische Spielklasse hat am vergangenen Wochenende wieder ihren Spielbetrieb aufgenommen. Doch während die meisten Profis wieder ihrem...

Serie A | So kann die Roma den Ausfall von Zaniolo auffangen

Nicolo Zaniolo gehört zweifellos zu den aufregendsten Talenten in Italiens höchster Spielklasse. Doch leider erlitt der 21-jährige Italiener von der Roma in...

Tonali, Suarez, Vidal – der Mercato läuft warm!

In der Serie A dreht sich in der Sommerpause das Transferrad und sorgt für das ein oder andere spektakuläre Gerücht: Wir schauen...
600FollowerFolgen
12,143FollowerFolgen