Freitag, Oktober 30, 2020

TV-Gelder fehlen: Ligue 1 verhandelt mit Regierung über Darlehen!

Empfehlung der Redaktion

RB Leipzig nach dem Debakel in Manchester: Lektion zur richtigen Zeit

RB Leipzig reiste nach Manchester, um im Old Trafford etwas Zählbares mitzunehmen. Zurück kam RB mit einer...

Odsonne Edouard im Porträt: Allmählich zu gut für Celtic

Er ist einer der besten Spieler in der schottischen Liga und wurde bereits mit einigen Klubs aus...

Warum die Topteams der Premier League nicht in die Spur finden

Nach sechs Spieltagen in der Premier League zeigt der Blick auf die Tabelle, dass alles noch sehr...

News | Als erste der großen europäischen Ligen hat die französische Ligue 1 zuletzt offiziell bekannt gegeben, dass die Saison 2019/20 beendet ist. Schnell gab es Protest einiger Klubs, die die Wertung der Saison in Frage stellten. Auch in finanzieller Hinsicht drohte Ungemach.

Ligue 1: Über 150 Mio. € von der Regierung?

Denn: Ohne Spiele werden die TV-Rechteinhaber, also BeIN Sports und Canal+, ihre noch ausstehenden Zahlungen nicht tätigen. Knapp 300 Millionen Euro werden dadurch nicht ausgezahlt, für viele Klubs drohen ernstzunehmende Probleme.

Wie nun Le Parisien und RMC Sport berichten, soll die Ligue 1 gegenwärtig mit der Regierung über ein Darlehen verhandeln. Dabei handelt es sich um einen Betrag in Höhe von 162 Millionen Euro, also der Summe, die durch die Kündigung des Vertrags von Canal+ für die restliche Saison anfällt.

Dieser Betrag soll dann an die Klubs ausgezahlt werden. BeIN Sports hat noch nicht offiziell bestätigt, dass der Vertrag für diese Saison gekündigt wird und dass die Zahlung dadurch ausfällt, damit ist aber in Kürze zu rechnen.

(Photo PASCAL PAVANI/AFP via Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Hertha | Labbadia: Deshalb ist Piatek aktuell nur Ersatz

Im vergangenen Winter für stolze 24 Millionen Euro nach Berlin gewechselt, ist Krzysztof Piatek bei Hertha BSC noch immer nicht richtig angekommen. Trainer Bruno Labbadia erklärte nun, woran der polnische Angreifer noch arbeiten muss, um sich durchsetzen zu können.

Premier League | Solskjaer kritisiert Entscheidung gegen fünf Auswechslungen

Ole Gunnar Solskjaer, Trainer von Manchester United, hat sich kritisch zur Entscheidung der Premier-League-Klubs geäußert, keine fünf Wechsel pro Spiel zuzulassen.

Hamburg-Derby, ManUtd-Arsenal | Die Topspiele am Wochenende

Letztes Wochenende war man noch mit dem Clasico und Revierderby gesegnet, doch auch die kommenden drei Tage bieten wieder zahlreiche interessante Begegnungen. Wir haben den Fahrplan für euch!

Schottland | TV-Kamera verfolgt nicht Ball, sondern Schiri-Glatze!

In Schottlands zweiter Liga ereignete sich Kurioses, als eine automatisierte TV-Kamera nicht den Ball verfolgte, sondern die Glatze des Linienrichters.

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Wer kann Milan stoppen?

Die Serie A ging am Wochenende in die fünfte Runde und so langsam kristallisieren sich die Protagonisten der diesjährigen Spielzeit heraus. Ganz...

Nach Derbyniederlage | Conte unter Zugzwang?

Am 4. Spieltag der höchsten italienischen Spielklasse kam es zum brisanten "Derby della Madonnina" zwischen Inter und dem AC. Für Milan ging...

Serie A | Ist Atalanta reif für den Titel?

Die Transferphase ist nun endgültig vorüber, sodass alle Teams adäquat beurteilt werden können. Laut vielen Experten scheint dieses Jahr die Stunde von...
600FollowerFolgen
12,343FollowerFolgen