Donnerstag, Oktober 22, 2020

USA | Nach vermeintlichen homophoben Beleidigungen – Donovan-Team bricht Spiel ab

Empfehlung der Redaktion

Liverpool | Van Dijks Ausfall und mögliche Lösungen

Spotlight | Das Merseyside-Derby lieferte über die sportliche Aussagekraft hinaus einiges an Sprengstoff. Die Knieverletzung bei Liverpools...

Was bei Liverpool anders läuft, German Blues und ein missglücktes Comeback für Bale

7 Awards - Premier League | Das (neue) Pech des FC Liverpool hält an. Chelseas deutsches Duo...

AC Milan nach dem Derbysieg: Bereit für große Ziele

Am Samstag fand im altehrwürdigen San Siro in Mailand das Derby della Madonnina statt. Inter traf als...

News | Nachdem ein Spieler, der sich 2018 als schwul outete, des US-amerikanischen Zweitligisten San Diego Royal angeblich von einem Gegenspieler homophob beleidigt worden ist, brach sein Trainer, Ex-Nationalspieler Landon Donovan, das Spiel ab.

Vorfall wird von Liga untersucht

In einer Partie der US-amerikanischen zweiten Liga ist zu einem aufsehenerregendem Vorfall gekommen. Protagonisten waren die Teams San Diego Loyal und Phoenix Rising, deren Begegnung nach 45 Minuten abgebrochen wurde. Der Grund: San-Diego-Spieler Collin Martin (25), welcher sich 2018 als schwul geoutet hat, wurde laut eigener Aussage von Gegenspieler Junior Flemmings (24) homophob beleidigt. Als Loyal-Coach Landon Donovan (38), einst Spieler beim FC Bayern München, dies mitbekam, ließ er seine Mannschaft das Feld verlassen, sodass die Partie beim Stand von 3:1 für San Diego abgebrochen wurde. In den sozialen Netzwerken kursiert ein Video, in welchem Phoenix-Trainer Rick Schantz die vermeintliche Beleidigung Flemmings’ versucht zu relativieren: “Sie spielen nur Fußball, er hat es nicht so gemeint.”

Die Entscheidung, die Partie nicht fortzuführen, begründete Donovan damit, dass in der vergangenen Woche bereits ein Spieler seiner Mannschaft rassistisch beleidigt worden wäre. “Wir haben eine harte Woche hinter uns. Und wir hatten beschlossen, bei weiteren Vorfällen zu agieren und nicht mehr zuzuschauen”, so Donovan. Die Liga wird den Fall nun prüfen. Zunächst wird das Spiel allerdings als Niederlage für San Diego gewertet. Auf Twitter hat Phoenix-Profi Junior Flemmings bekundet, keinerlei homophobe Aussagen getätigt zu haben.

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

Foto: GUSTAVO BECERRA/AFP via Getty Images

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Champions League: Bayern zerlegt Atletico, Gladbach kassiert späten Ausgleich

News | Am heutigen Mittwochabend komplettierten sechs Spiele den ersten Spieltag in der neuen Saison der UEFA Champions League. Aus der Bundesliga waren...

FC Bayern | Coman: Sieg in der Champions League war “der beste Moment”

News | Kingsley Coman köpfte den FC Bayern München in der Vorsaison zum Titel in der Champions League. Der Franzose sprach nun...

Europäische Superliga? Rummenigge “glücklich” mit Champions League – und setzt auf Reformen

News | In den letzten Tagen wurde das Thema "Europäische Superliga" wieder einmal intensiv diskutiert. Zahlreiche Klubs aus Europa sollen einen entsprechenden...

Nach Barça-Aus: Palmeiras hat Interesse an Quique Setien

News | Im Sommer trennte sich der FC Barcelona von Trainer Quique Setien, Ronald Koeman wurde sein Nachfolger. Setien könnte aber ein...

90PLUS On Air - Der Podcast

Nach Derbyniederlage | Conte unter Zugzwang?

Am 4. Spieltag der höchsten italienischen Spielklasse kam es zum brisanten "Derby della Madonnina" zwischen Inter und dem AC. Für Milan ging...

Serie A | Ist Atalanta reif für den Titel?

Die Transferphase ist nun endgültig vorüber, sodass alle Teams adäquat beurteilt werden können. Laut vielen Experten scheint dieses Jahr die Stunde von...

CSN | Scudetto in Gefahr: Rennt Pirlo die Zeit davon?

On Air | Die Serie A ging am Wochenende in die zweite Runde und sorgte direkt mit zwei Krachern für eine Menge...
600FollowerFolgen
12,345FollowerFolgen