Dienstag, Dezember 1, 2020

Wachablösung auf dem TV-Markt? Showdown bei Rechtevergabe ab 2022 bahnt sich an

Empfehlung der Redaktion

Chelsea & Tottenham “schiedlich friedlich”, Cavani auf Solskjaers Spuren, Arsenal verfällt in alte Muster

7 Awards - Premier League | Der zehnte Spieltag ist absolviert. Chelsea und Tottenham trennen sich "schiedlich...

Bundesliga: BVB verschläft, Kruse-Gala und ein Freitagsspiel gegen den Trend

Der 9. Spieltag in der Bundesliga ist vorüber und wieder einmal gab es einige hochspannende Spiele. Schon...

BVB: Welches System passt besser? Teil 2: Viererkette

Borussia Dortmund befindet sich aktuell in einer guten Verfassung und kann im Gegensatz zur Rückrunde der vergangenen...

News | Die Vergabe der TV-Rechte in Deutschland ist ein wiederkehrendes und spannendes Thema. Lange war Sky die unangefochtene Nummer eins, mittlerweile hat sich der Streaminganbieter DAZN aber mit einem umfangreichen Angebot etabliert.

DAZN sieht sich zukünftig als Nummer eins

Der Streamingdienst wird versuchen, eine Wachablösung vorzunehmen. Einzelne Übertragungsrechte in der Bundesliga hat man bereits, auch in der Champions League sind zahlreiche Einzelspiele nur auf DAZN zu sehen. Hinzu kommen Wettbewerbe wie die Serie A, die Europa League, die Ligue 1 oder La Liga.

Thomas de Buhr, Deutschland-Chef von DAZN, sieht den Streamingabieter ab 2021 als “die neue Nummer 1 für alle Fußballfans in Deutschland.” Interessant ist, wer sich ab 2022/23 die Rechte für die Premier League sichert, die gegenwärtig bei Sky übertragen wird. Gegenüber dem Kicker betonte de Buhr, dass die Premier League ein “sehr attraktives Recht” sei, Sky wird aber alles daran setzen, weiterhin die Spiele aus England übertragen zu können.

In der Champions League ist Sky bereits ab der kommenden Saison außen vor, mit der neuen Rechtevergabe für die Premier League ab 2022 bahnt sich der nächste Showdown an, zudem wird DAZN auch national verstärkt versuche, weitere Inhalte zu zeigen. Preisanpassungen sind möglich, aber offenbar nicht in großem Maße. “DAZN ist immer bestrebt, den Fans das bestmögliche Angebot zu einem fairen Preis zu bieten. Daran wird sich nichts ändern”, versichert de Buhr gegenüber dem Kicker.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Catherine Ivill/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

FC Barcelona | So will Präsidentschaftskandidat Laporta die Messi-Zukunft regeln

News | Beim FC Barcelona stehen am 24. Januar 2021 die Präsidentschaftswahlen an. Mehrere Kandidaten stehen zur Wahl, darunter auch Ex-Präsident Joan Laporta,...

VfB Stuttgart | Mislintat zögert noch mit Vertragsverlängerung

News | Seit Sven Mislintat beim VfB Stuttgart tätig ist, kann man ihm ein positives Arbeitszeugnis ausstellen. Der Sportdirektor hat den Kader sehr gut...

Jürgen Klopp über aktuelle Belastung: “Geht alles auf Kosten der Spieler”

News | Der FC Liverpool ist derzeit enorm von Verletzungssorgen geplagt. Die Reds haben zahlreiche Ausfälle zu verkraften. Für Trainer Jürgen Klopp ist...

Houssem Aouar stellt klar: Bin nicht unzufrieden in Lyon!

News | Olympique Lyon hat den jungen Mittelfeldspieler Houssem Aouar am Wochenende nicht für den Kader nominiert, nachdem er sich zuletzt weigerte, am...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...

Juventus | Hilft CR7 der alten Dame wieder auf die Beine?

Am Montag ging der sechste Spieltag in der höchsten italienischen Spielklasse zu Ende und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem Inter...
600FollowerFolgen
12,336FollowerFolgen