Dienstag, Oktober 20, 2020

Wechsel, Ablösesumme & Co. – Neue Erkenntnisse bei Werner

Empfehlung der Redaktion

Was bei Liverpool anders läuft, German Blues und ein missglücktes Comeback für Bale

7 Awards - Premier League | Das (neue) Pech des FC Liverpool hält an. Chelseas deutsches Duo...

AC Milan nach dem Derbysieg: Bereit für große Ziele

Am Samstag fand im altehrwürdigen San Siro in Mailand das Derby della Madonnina statt. Inter traf als...

Bundesliga | Bayern-Topduo, BVB-Joker glänzen und ein Traumtor von Poulsen

Der vierte Spieltag der neuen Saison in der Bundesliga ist vorüber. Wieder einmal gab es einige spannende...

News | Der englische Transfer-Experte David Ornstein gibt neue Erkenntnisse rund um die Situation bei Timo Werner. Demnach gäbe es einen expliziten Wunsch des Spielers und eine Skalierung der Ablösesumme.

Ornstein – “Werner würde warten”

Im Podcast “The Ornstein & Chapman Podcast” erklärt der Transfer-Experte von “The Athletic” die aktuelle Situation von Timo Werner. Demnach müsse zunächst die generelle Entwicklung der Pandemie und des Transfermarktes – eventuelle Verschiebung der Transfer-Periode, Rahmen der Ablösesummen etc. – abgewartet werden.

Fest steht, dass der Nationalspieler gerne nach Liverpool wechseln würde. Er sei beeindruckt von Jürgen Klopp und dem Verein selber, insbesondere die Tradition und das Stadion habe ihn beeindruckt. Zudem kenne er mit Joel Matip und Naby Keita zwei Spieler aus seiner Vergangenheit. Trotz Gespräche mit Manchester United und dem FC Chelsea, sei Liverpool die “passende Option”.

Aus Leipziger Sicht soll eine maximale Ablösesumme angestrebt werden. Im Vertrag sei verankert, dass man jedes Angebot, welches unter 47,5 Millionen Euro liegt, ablehnen dürfe. Auch wenn man es bei Leipzig nicht für möglich hält, könne auch auf ihnen eine prekäre finanzielle Situation zukommen. Im Extremfall würde man eher Spieler wie Dayot Upamecano günstiger abgeben, anstatt Werner für einen “Schnäppchenpreis” gehen zu lassen.

Das Problem ist nur folgendes: Liverpool plant für kommenden Sommer keine großen Transfers. Die Sturmspitze ist mit Roberto Firmino und Publikums-Liebling Divock Origi als Back-Up optimal besetzt. Ein Spieler wie Timo Werner werde nicht unbedingt benötigt. Für den 24-Jährigen müssten mindestens 50 Millionen Euro auf den Tisch gelegt werden.

Möglich sei es hingegen, dass der Spieler selber die Ablösesumme zahlt, um als “Free Agent” mit anderen Klubs verhandeln zu dürfen. Der aufnehmende Verein würde ihm hinterher das Geld wiedergeben. Ornstein gibt bekannt, dass Werner für Liverpool auch noch ein Jahr warten würde, 2021 dürfe er für 40 Millionen Euro wechseln. 2022 gar für 25 Millionen.

Weitere News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Boris Streubel/Bongarts/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Celtic | Bundesligist wollte Eduard – unterschriftsreifes Angebot abgelehnt

Die Angebote für Odsonne Edouard von Celtic häufen sich immer weiter. Im vergangenen Sommer wollte ihn auch ein Verein aus der Bundesliga.

FC Barcelona | Spieler lehnen Gehaltsverzicht ab

News | Der FC Barcelona will die Lohnzahlungen für Spieler der ersten und zweiten Mannschaft sowie für andere Mitarbeiter kürzen. In einem...

Man Utd | Solskjaer erklärt Nichtnominierung von Cavani

News | Am vergangenen Samstag gewann Manchester United bei Newcastle United. Neuzugang Edinson Cavani stand nicht im Kader. Und auch im heutigen...

Tottenham will mit Heung-min Son verlängern

News | Tottenham Hotspur will offenbar mit Heung-min Son verlängern. Trotz eines noch laufenden Vertrags bis 2023 scheint eine Verlängerung mit dem...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Ist Atalanta reif für den Titel?

Die Transferphase ist nun endgültig vorüber, sodass alle Teams adäquat beurteilt werden können. Laut vielen Experten scheint dieses Jahr die Stunde von...

CSN | Scudetto in Gefahr: Rennt Pirlo die Zeit davon?

On Air | Die Serie A ging am Wochenende in die zweite Runde und sorgte direkt mit zwei Krachern für eine Menge...

CSN blickt auf den Serie-A-Mercato: Morata kehrt zurück, Balotelli zum Tabellenführer?

On Air | Die höchste italienische Spielklasse hat am vergangenen Wochenende wieder ihren Spielbetrieb aufgenommen. Doch während die meisten Profis wieder ihrem...
600FollowerFolgen
12,342FollowerFolgen