Freitag, August 7, 2020

Werder | Kohfeldt und Baumann mit deutlicher Kritik: “Einfach zu wenig”

Empfehlung der Redaktion

Der Transfermarkt und Corona: Das sollte wütend machen

Spotlight | Der Transfersommer hat begonnen und die Beteuerungen, dass der Fußball sich ändert, sind verschwunden. Die...

Bayer 04 | Offensivpower und Balanceprobleme: Leverkusens Chancen in der Europa League

Bayer 04 Leverkusen ist als eines von noch drei Bundesliga-Teams in der Europa League vertreten. Während der...

Champions League: K.O.-Turnier als Vorteil für die Underdogs – Bayern trotzdem Favorit?

Spotlight | Nach fünf Monaten Pause geht es am Freitag wieder in der Champions League weiter. Der FC...
Damian Ozako
Damian Ozako
Redakteur

News | Fünfmal in Folge Unentschieden in der Bundesliga. Fünfmal eine zwischenzeitliche Führung aus der Hand gegeben. Das 2:2 gegen Freiburg nervt Werder Bremen außerordentlich. Trainer Kohfeldt und Manager Frank Baumann werden mit ihrer Kritik deutlicher.

Baumann: “Einfach zu wenig”

In Überzahl kassierte Werder in der Nachspielzeit den Ausgleich und wartet so weiterhin seit dem 14. September auf einen Sieg in der Bundesliga. In der Tabelle befindet man sich auf einem schwachen 12. Platz. Deutlich unter den eigenen Ansprüchen. Baumann ist mittlerweile der Frust anzumerken: “Die Enttäuschung kennen wir jetzt leider schon. Es ist einfach zu wenig, was herauskommt. Es nervt richtig”, so der Manager gegenüber dem “Kicker”. Guten Fußball habe es diesmal auch nicht gegeben. Für den ehemaligen Werder-Spieler ist es klar, dass nur die Mannschaft es in der Hand hat, eine Wende einzuleiten.

Kohfeldt selbstkritisch

Der Trainer sieht das Problem nicht unbedingt in taktischen Gegebenheiten. Eher ginge es darum “im entscheidenden Moment einfach da zu sein”. Dies müsse man der Mannschaft nun einimpfen. Dazu gehöre auch, dass er und Baumann deutlicher werden. “Bei aller fußballerischer Idee – am Ende musst du punkten”, so Kohfeldt, der des Weiteren an der Standardschwäche seines Teams verzweifelt. Bereits zehn Tore hat sich Werder nach ruhenden Bällen gefangen. Bittencourt spricht sogar schon von einem “Kopfproblem”. Die letzten Wochen haben deutliche Spuren hinterlassen.

(Photo by Cathrin Mueller/Bongarts/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Atalanta beschäftigt sich mit Marc Roca

News | Im Sommer 2019 war der FC Bayern an einer Verpflichtung von Mittelfeldspieler Marc Roca von RCD Espanyol interessiert. Am Ende...

AC Mailand | Optimismus bezüglich Ibrahimovic-Verlängerung wächst

News | Mit 38 Jahren spielt der schwedische Angreifer Zlatan Ibrahimovic noch immer auf einem hohen Niveau. Das zeigte er zuletzt bei Milan,...

Tottenham: Ryan Sessegnon vor Leihe zu Ajax Amsterdam

News | Im Sommer 2019 verpflichteten die Tottenham Hotspurs den sehr vielversprechenden Youngster Ryan Sessegnon vom FC Fulham - für rund 27 Millionen...

Schalke | Harit, McKennie und Uth wollen unbedingt weg

Dem FC Schalke 04 droht der Ausverkauf. Es soll zahlreiche unzufriedene Profis geben, die den Verein verlassen wollen.

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Provoziert Conte seinen Inter-Abschied?

On Air | Am vergangenen Wochenende stand der letzte Spieltag der Serie A an und es ging eigentlich nur noch darum, welches...

Serie A | Francesco Caputo – Ein Mann für die Squadra Azzurra?

Zwar krönt die Serie A zum neunten Mal in Folge Juventus zum Meister, jedoch hat das Wettrüsten der Konkurrenz begonnen und die...

Serie A | Nach Rangnick Absage – Bleibt Zlatan Milan erhalten?

Die Serie A sorgte diese Woche mit der Absage von Ralf Rangnick für die nächste große Sensation, denn damit hatte gewiss kein...
600FollowerFolgen
12,034FollowerFolgen