Samstag, November 28, 2020

West Ham | Ajeti als weiterer Stürmer

Empfehlung der Redaktion

BVB: Welches System passt besser? Teil 1: Dreierkette

„Was ist das sinnvollste System für Borussia Dortmund? Vierer- oder Dreierkette?“, eine Frage, welche nahezu wöchentlich seitens...

Der 1. FC Köln vor dem Spiel gegen den BVB in der Krise: Die Luft wird dünner – nicht nur für Gisdol

Der 1. FC Köln tritt am Samstagnachmittag (15:30 Uhr) bei Borussia Dortmund an. Kaum jemand traut den...

Der FC Bayern und die langen Wochen bis zur Weihnachtspause

Am Mittwochabend gewann der FC Bayern München in der Champions League mit 3:1 gegen RB Salzburg und...
Julius Eid
Julius Eid
Redakteur

News | Viele englische Vereine haben in diesem Sommer schon ordentlich Geld ausgegeben. Dies gilt auch für West Ham. Unter anderem Sebastian Haller kam aus Frankreich um den Sturm zu verstärken. Doch nicht genug für die Hammers. Aus der Schweiz kommt ein weiterer Torjäger.

Basels bester Torjäger

Alban Ajeti ist 22 Jahre alt und mittlerweile Nationalspieler in der Schweiz. In den beiden letzten Jahren brillierte der junge Stürmer beim FC Basel und beendete beide Saisons als bester Torschütze des Klubs. Ein Alter und eine Entwicklung, die den nächsten Schritt in der Karriere logisch erscheinen lässt. Wie nun unter anderem der “Blick” berichtet, wird Ajeti die Schweiz verlassen und auf die Insel wechseln. West Ham soll am Ende im Rennen um den Youngster den Kopf vorne haben. Für 12 Millionen Schweizer Franken wechselt damit nach Sebastian Haller ein weiterer Stürmer zu den Hammers. Rein von den Anlagen her scheint der Schritt nach England für Ajeti folgerichtig. Neben seinem Torriecher besticht der Nationalspieler vor allem durch eine starke Physis und könnte gut in den Fußball der Premier League passen. Ob er direkt zu Beginn der Saison einen regelmäßigen Platz in der ersten Elf bekommt, darf zwar bezweifelt werden, dennoch handelt es sich hier um einen Spieler bei dem es sich lohnen dürfte die Entwicklung über die gesamte Saison genau im Auge zu haben.

Julius Eid

Photo by Fabrice COFFRINI / AFP

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Elfmeter und Courtois-Bock: Alavés düpiert Real

Eigentlich schwang beim Klang der Paarung für die Königlichen viel Pflichtaufgabe mit. Doch Deportivo Alavés verteidigte im späten Samstagabendspiel geschickt - und...

“Kleines Bier, regenerieren, weiter!” Die Stimmen zu Gladbach vs. Schalke

News | Am Samstagabend traf Borussia Mönchengladbach auf den FC Schalke 04. Die Fohlen gewannen ihr Heimspiel mit 4:1, Schalke wartet weiterhin auf...

Gladbach effizient! Nächste hohe Niederlage für Schalke 04

News | Im Abendspiel am Samstag in der Bundesliga empfing Borussia Mönchengladbach den FC Schalke 04. Die noch sieglosen Gäste hofften auf eine...

Inter-CEO Giuseppe Marotta hält Eriksen-Abgang im Winter für möglich

News | Knapp ein Jahr ist es nun her, als Inter den dänischen Offensivspieler Christian Eriksen von den Tottenham Hotspurs verpflichtet hat. Doch...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...

Juventus | Hilft CR7 der alten Dame wieder auf die Beine?

Am Montag ging der sechste Spieltag in der höchsten italienischen Spielklasse zu Ende und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem Inter...
600FollowerFolgen
12,338FollowerFolgen