Arsenal trifft auf ManCity: Die Aufstellungen zum Neujahrstopspiel

Arsenal jubelt gegen Norwich
News

News | Neujahr und Premier League, das passt zusammen. Der FC Arsenal bekommt es im heimischen Emirates Stadium mit Manchester City zu tun. Der Tabellenvierte empfängt den souveränen Tabellenführer. 

Arsenal fordert Manchester City: Die Aufstellungen

Schon um 13:30 Uhr beginnt im neuen Jahr der Spielbetrieb in der Premier League. Arsenal hat dabei gleich die wohl härteste Aufgabe zu bewältigen, die es im englischen Fußball aktuell gibt. Der Gegner heißt Manchester City, außerdem ist Mikel Arteta, Trainer der Gunners, aufgrund einer Covid-Infektion nicht mit dabei. Immerhin ist die personelle Lage bei beiden Mannschaften ansonsten relativ okay.

Für Arsenal gab es direkt gute Nachrichten. Takehiro Tomiyasu, der defensivstarke Japaner, der rechts verteidigt, ist wieder zurück. Nicht nur das, er steht auch gleich in der Startelf. Somit ist die Stammdefensive wieder komplett. Im Zentrum des Mittelfeldes wollen Thomas Partey und Granit Xhaka versuchen, die Kreise von den Gästen zu stören. Die Offensive ist vor allem technisch mit viel Klasse bestückt, nachlegen kann der Klub aus London aber nicht viel. Eddie Nketiah fehlt, Pierre-Emerick Aubameyang ist nach seinen disziplinären Problemen nicht wieder im Kader.

Manchester City muss in der Defensive wieder etwas improvisieren. Nathan Ake verteidigt links hinten. dürfte sich primär um defensive Aufgaben kümmern. Vor der Abwehr sichert Rodri ab, der Rest des Teams ist Offensivpower pur. Kevin de Bruyne, Bernardo Silva, Riyad Mahrez und co. wollen Arsenal direkt vor Probleme stellen und den typischen, guardiolaesken Fußball zelebrieren.

Weitere News und Berichte rund um die Premier League 

Die Aufstellungen im Überblick:

FC Arsenal: Ramsdale, Tomiyasu, White, Gabriel, Tierney, Partey, Xhaka, Saka, Ödegaard, Martinelli, Lacazette

Manchester City: Ederson, Cancelo, Ruben Dias, Laporte, Ake, Rodri, de Bruyne, Bernardo, Sterling, Jesus, Mahrez

(Photo by Harriet Lander/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Transferticker: Pogba-Transfer vor Abschluss, Gladbach will Sommer halten

90PLUS-Transferticker: Pogba-Transfer vor Abschluss, Gladbach will Sommer halten

6. Juli 2022

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2022. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.  Startdatum des Tickers ist Montag, der 13. Juni 2022. Bis zum Ablauf des Transferfensters werden wir euch täglich informieren! Was passiert auf dem Transfermarkt? Welche Gerüchte gibt es? Was […]

AS Monaco treibt Leihe von Soumaré voran

AS Monaco treibt Leihe von Soumaré voran

6. Juli 2022

News | Die AS Monaco verlor mit Aurélien Tchuaméni die prägende Figur im zentralen Mittelfeld. Auf ihn könnte Boubakary Soumaré von Leicester City folgen. Soumaré: AS Monaco spricht bereits mit Leicester Mindestens 80 Millionen Euro Ablöse kassierte die AS Monaco für Aurélien Tchouaméni (22), den es zu Real Madrid zog. Sein Abgang muss jedoch kompensiert werden, damit […]

FC Southampton: Joe Aribo soll von den Rangers kommen

FC Southampton: Joe Aribo soll von den Rangers kommen

5. Juli 2022

News | Der FC Southampton plant aktuell intensiv den Kader für die neue Saison. Joe Aribo von den Rangers soll ein Kandidat sein, der die Saints in der kommenden Spielzeit verstärken kann.  Joe Aribo auf der Liste des FC Southampton Der FC Southampton könnte auf der Suche nach Neuverpflichtungen für die kommende Saison in Schottland […]


'' + self.location.search