Arsenal trifft auf ManCity: Die Aufstellungen zum Neujahrstopspiel

Arsenal jubelt gegen Norwich
News

News | Neujahr und Premier League, das passt zusammen. Der FC Arsenal bekommt es im heimischen Emirates Stadium mit Manchester City zu tun. Der Tabellenvierte empfängt den souveränen Tabellenführer. 

Arsenal fordert Manchester City: Die Aufstellungen

Schon um 13:30 Uhr beginnt im neuen Jahr der Spielbetrieb in der Premier League. Arsenal hat dabei gleich die wohl härteste Aufgabe zu bewältigen, die es im englischen Fußball aktuell gibt. Der Gegner heißt Manchester City, außerdem ist Mikel Arteta, Trainer der Gunners, aufgrund einer Covid-Infektion nicht mit dabei. Immerhin ist die personelle Lage bei beiden Mannschaften ansonsten relativ okay.

Für Arsenal gab es direkt gute Nachrichten. Takehiro Tomiyasu, der defensivstarke Japaner, der rechts verteidigt, ist wieder zurück. Nicht nur das, er steht auch gleich in der Startelf. Somit ist die Stammdefensive wieder komplett. Im Zentrum des Mittelfeldes wollen Thomas Partey und Granit Xhaka versuchen, die Kreise von den Gästen zu stören. Die Offensive ist vor allem technisch mit viel Klasse bestückt, nachlegen kann der Klub aus London aber nicht viel. Eddie Nketiah fehlt, Pierre-Emerick Aubameyang ist nach seinen disziplinären Problemen nicht wieder im Kader.

Manchester City muss in der Defensive wieder etwas improvisieren. Nathan Ake verteidigt links hinten. dürfte sich primär um defensive Aufgaben kümmern. Vor der Abwehr sichert Rodri ab, der Rest des Teams ist Offensivpower pur. Kevin de Bruyne, Bernardo Silva, Riyad Mahrez und co. wollen Arsenal direkt vor Probleme stellen und den typischen, guardiolaesken Fußball zelebrieren.

Weitere News und Berichte rund um die Premier League 

Die Aufstellungen im Überblick:

FC Arsenal: Ramsdale, Tomiyasu, White, Gabriel, Tierney, Partey, Xhaka, Saka, Ödegaard, Martinelli, Lacazette

Manchester City: Ederson, Cancelo, Ruben Dias, Laporte, Ake, Rodri, de Bruyne, Bernardo, Sterling, Jesus, Mahrez

(Photo by Harriet Lander/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Hamburg-Derby, PSV gegen Ajax und vieles mehr: Das Wochenend-Programm

Hamburg-Derby, PSV gegen Ajax und vieles mehr: Das Wochenend-Programm

21. Januar 2022

Bevor der Vereinsfußball in Europa in vielen Wettbewerben eine zweiwöchige Pause einlegt, weil neben dem Afrika-Cup auch auf anderen Kontinenten Qualifikationsspiele für die Weltmeisterschaft ausgetragen werden, geht es noch einmal zur Sache. Das Hamburg-Derby und PSV gegen Ajax sind nur zwei der Highlights.  Hamburg-Derby: Schon der Freitag elektrisiert  Schon heute Abend, am Freitag, gibt es […]

Everton | Besitzer steckt weitere 100 Millionen Pfund in den Verein

Everton | Besitzer steckt weitere 100 Millionen Pfund in den Verein

21. Januar 2022

News | Bei Everton läuft es in dieser Saison sportlich so gar nicht rund. Zumindest finanziell gibt es gute Nachrichten, der Mehrheitseigner des Vereines ersteht weitere Anteile. 100 Millionen Pfund für Everton Seit 2016 hält Farhad Moshiri die Mehrheit am Everton FC. Mit großen Zielen sind seine Investitionen in den Klub seit jeher verbunden, schon […]

Arsenal: Aubameyang gibt Entwarnung: „Herz absolut in Ordnung“

Arsenal: Aubameyang gibt Entwarnung: „Herz absolut in Ordnung“

21. Januar 2022

News | Nach seiner Covid-19-Infektion mit anschließendem Auftreten von Herzläsionen konnte Arsenals Pierre-Emerick Aubameyang nun Entwarnung geben. In mehreren Untersuchungen sei festgestellt worden, dass sein „Herz absolut in Ordnung“ sei. Arsenal: Entwarnung bei Pierre-Emerick Aubameyang nach Covid-19-Infektion Wie Sky Sports berichtet, kann bei Arsenals Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang (32) Entwarnung gegeben werden. Nach einer Covid-19-Infektion beim […]


'' + self.location.search