Aston Villa: Gerrard nach schwachem Saisonstart unter Druck

11. Oktober 2022 | News | BY Gero Lange

News | Steven Gerrard gerät als Trainer von Aston Villa zunehmend unter Druck. Am Montagabend reichte es für sein Team nur zu einem 1:1-Unentschieden im Auswärtsspiel der Premier League beim Tabellenvorletzten Nottingham Forest. 

Aston Villa: Muss Steven Gerrard um seinen Job bangen?

Wie The Telegraph berichtet, nimmt der Druck auf Steven Gerrard (42) in seiner Rolle als Trainer von Aston Villa immer weiter zu. Am Montagabend kam sein Team im Auswärtsspiel beim Tabellenvorletzten Nottingham Forest nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Aktuell rangiert Villa mit neun Punkten aus neun Spielen auf dem 16. Tabellenplatz. Zwei Siegen und drei Unentschieden stehen vier Niederlagen gegenüber. Sechs Punkte (ein Sieg, drei Unentschieden) resultierten dabei aus den letzten vier Partien.

Gerrard äußerte sich zur aktuellen Entwicklung folgendermaßen: „Wir müssen mehr von den Spielern verlangen und ich möchte nicht hier sitzen und über vier ungeschlagene Spiele reden, denn das ist nicht genug. In der Umkleidekabine herrscht große Frustration. Wir brauchen mehr Qualität von unseren Leistungsträgern – wenn wir die bekommen, bin ich sicher, dass wir die Unentschieden in Siege umwandeln können. […] Wir haben die besseren Chancen herausgespielt, aber wir müssen im letzten Drittel mehr tun.“

Mehr News und Stories rund um die Premier League

„Mir ist klar, dass wir mehr Punkte und mehr Tore brauchen, ich bin ja nicht blöd. Ich habe den Kopf nicht in den Sand gesteckt, ich weiß um den Druck von außen“, fügte er an. Aktuell wird darüber gemutmaßt, wie viel Zeit ihm die Vereinsführung noch gibt, um die Wende einzuleiten. Nach dem Abpfiff in Nottingham reagierten die mitgereisten Fans bereits mit Buhrufen und vereinzelten „Gerrard raus“-Sprechchören. Am kommenden Wochenende steht zudem keine einfache Aufgabe an, am Sonntag (15 Uhr Anstoß) empfängt Aston Villa Chelsea.

(Photo by Michael Regan/Getty Images)

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS


Ähnliche Artikel