Aston Villa will für Kalvin Phillips Rekordsumme ausgeben

Kalvin Phillips könnte von Leeds United zu Manchester City wechseln
News

News | Kalvin Phillips spielte sich schon bei der vergangenen Europameisterschaft in den Vordergrund. Besonders heiß begehrt ist er bei Aston Villa, das ihn unbedingt aus Leeds loseisen will.

Aston Villa würde für Phillips 60 Millionen Pfund zahlen

Aston Villa nahm unter Steven Gerrard (41) trotz zuletzt dreier Niederlagen am Stück eine durchaus ansprechende Entwicklung. Damit die Tendenz weiterhin positiv bleibt, soll im Sommer der Kader verstärkt werden. Einen Wunschspieler haben die Verantwortlichen schon auserkoren: Kalvin Phillips (26) von Leeds United.

Wie der gut informierte Telegraph berichtete, sind die Villans bereit bis zu 60 Millionen Pfund in die Verpflichtung des defensiven Mittelfeldspielers zu investieren. Denn seine Position werde als vorrangig angesehen, um die Verteidigung zu beschützen.

Mehr News und Stories rund um die Premier League

Aufgrund der Offensivqualitäten von John McGinn (27) oder Jacob Ramsey (20) klaffe derzeit eine große Lücke zwischen Offensive und Defensive, was auch bei der 1:2-Niederlage in Wolverhampton wieder deutlich zu erkennen war.

Philipps solle den Vorstellungen von Gerrard nach, die Viererkette abschirmen. Allerdings gestalte sich sein Transfer kompliziert. Der englische Nationalspieler ist noch bis zum 30.06.2024 an Leeds United gebunden, dass derzeit keinerlei Bereitschaft zeige, ihn vorzeitig abzugeben. Die Gespräche über einen neuen Vertrag schritten allerdings noch nicht voran.

Neben Philipps sei auch Yves Bissouma (25) ein Thema bei Aston Villa. Er wird Brighton, das im Januar noch ein Angebot über 25 Millionen Pfund abgelehnt habe, im Sommer aller Wahrscheinlichkeit nach verlassen. Beim Premier-League-Zehnten könne er die Stelle des womöglich wechselwilligen Douglas Luiz (23) einnehmen.

(Photo by Stu Forster/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Liverpool will Sven Mislintat als Sportdirektor

Liverpool will Sven Mislintat als Sportdirektor

30. November 2022

News | Liverpool hat auf der Suche nach einem neuen Sportdirektor mit Sven Mislintat wohl einen Wunschkandidaten gefunden. Dessen Abgang von Stuttgart war erst am Mittwoch bestätigt worden. Liverpool braucht neuen Sportdirektor Auf der Suche nach einem neuen Sportdirektor hat Liverpool offenbar einen neuen Favoriten. Sven Mislintat (50), der bis vor kurzem noch für den […]

90PLUS-Ticker: Ronaldo vor Saudi-Arabien-Wechsel, Füllkrug heiß begehrt

90PLUS-Ticker: Ronaldo vor Saudi-Arabien-Wechsel, Füllkrug heiß begehrt

30. November 2022

Der 90PLUS-Ticker für Mittwoch, den 30. November 2022. Natürlich geht es weiter mit der WM 2022 in Katar, wir behalten aber natürlich auch die nationalen Ligen und alle weiteren Entwicklungen im Blick.  90PLUS-Ticker für den 30. November Seit mehr als einer Woche läuft WM 2022 in Katar. Einige Spiele sind bereits absolviert, einige Tore fielen bereits. […]

FC Bayern München: Vorstandsboss Kahn äußert sich zu Kane-Deal

FC Bayern München: Vorstandsboss Kahn äußert sich zu Kane-Deal

29. November 2022

News | Der deutsche Fußball-Branchenprimus FC Bayern München befindet sich nach dem Verlust Robert Lewandowskis im Sommer weiterhin auf der Suche nach einem Weltklasse-Stürmer im Kader. Dabei wird der Name Harry Kane immer wieder mit dem Klub von der Säbener Straße in Verbindung gebracht. Nun hat Vorstandsboss Oliver Kahn zu dieser Thematik Stellung bezogen. Bayern […]


'' + self.location.search