Levi Colwill: Chelsea lehnt Brighton-Offerte ab

1. Juni 2023 | News | BY Lea Selin Thomas

News | Levi Colwill verbrachte die Saison 2022/23 auf Leihbasis bei Brighton & Hove Albion. Die Seagulls würden den Verteidiger gerne fest verpflichten, der FC Chelsea hat aber offenbar kein Interesse daran, sein Eigengewächs abzugeben, weshalb man zuletzt eine Millionen-Offerte von Brighton abschmetterte. 

Kein Colwill-Verkauf: Chelsea schlägt 30-Millionen-Pfund-Angebot aus

Chelseas Leihgabe Levi Colwill (20) konnte die Verantwortlichen von Brighton & Hove mit seinen Leistungen vollends überzeugen. Die Seagulls bemühen sich derzeit um einen dauerhaften Transfer des 20-Jährigen, doch der FC Chelsea hat diesem Vorhaben nun offenbar einen Riegel vorgeschoben. Einem Bericht zufolge lehnten die Blues eine 30-Millionen-Pfund-Offerte von Brighton rundweg ab.

Die Verantwortlichen sind nicht daran interessiert, ihr Eigengewächs abzugeben, das von Trainern und Scouts als der beste junge englische Innenverteidiger mit linkem Fuß angesehen wird. Brightons großzügiges Angebot entsprach dem Kaufpreis von João Pedro (21), der bereits als Rekordtransfer vom FC Watford verpflichtet wurde.



Aktuelle News und Storys rund um die Premier League

Während seiner Leihe zu Brighton wusste Colwill regelmäßig mit seinen Leistungen zu beeindrucken. Das ist wohl der Grund, weshalb es derzeit danach aussieht, als würde er in den Plänen von Chelseas neuem Trainer Mauricio Pochettino (51) eine nicht unerhebliche Rolle spielen.

(Photo by GLYN KIRK/AFP via Getty Images)

Lea Selin Thomas

Lebt die Rivalität zwischen den Mailänder Klubs und trägt die rot-schwarzen Farben. Bedauert sehr, dass sie die sportliche Blütezeit der Rossoneri um ein paar Jahre verpasst hat.


Ähnliche Artikel